Risikoflotte - LinkFang.de





Risikoflotte


Risikoflotte ist ein Begriff aus dem Konzept zum Aufbau einer deutschen Hochseeflotte für die Kaiserliche Marine, das der Leiter des Reichsmarineamtes Alfred von Tirpitz entwickelte.

Die geplante Flotte sollte andere Marinen abschrecken, einen Seekrieg mit dem Deutschen Reich zu beginnen. Dazu sollte die Marine so stark werden, dass es für einen potenziellen Angreifer ein bedeutendes Risiko zur Niederlage darstellt, wenn er einen Krieg beginnt. Daraus prägte er den Begriff Risikoflotte. Die Rüstungsplanung dazu wurde im 2. Flottengesetz von 1900 festgelegt.

Als notwendige Stärke für eine derartige Flotte sah Tirpitz zwei Drittel der Stärke des potenziellen Angreifers vor. Die größte Flotte zu der Zeit war die Royal Navy, die allerdings in ihrer strategischen Planung zu diesem Zeitpunkt keine Auseinandersetzung mit Deutschland vorsah.

Die Doktrin der Royal Navy sah ihrerseits eine Stärke vor, die der der beiden nächstgrößeren Seemächte entsprach (Two powers standard). Damit kam Tirpitz' Risikoflotte in Konflikt mit der britischen Militärdoktrin. Der daraus resultierende verstärkte Bau von Kriegsschiffen wird als Deutsch-Britisches Wettrüsten bezeichnet.

Siehe auch

Weblink


Kategorien: Kaiserliche Marine

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Risikoflotte (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.