Richard Stanley (Regisseur) - LinkFang.de





Richard Stanley (Regisseur)


Richard Stanley (* 22. November 1966 in Fishhook, Südafrika) ist Regisseur und Drehbuchautor. Er ist ein Urenkel des Forschers Sir Henry Morton Stanley. Er lebt und arbeitet momentan in London, England.

Er führte Regie bei Filmen wie M.A.R.K. 13 – Hardware (1990) oder Dust Devil (1993) und arbeitete unter anderem an mehreren Musikvideos für die Band Fields of the Nephilim, sowie an einem fünfzigminütigen DVD-Video für die britische Rockgruppe Marillion für deren Album Brave.

Stanley war der ursprüngliche Regisseur des Filmes DNA – Die Insel des Dr. Moreau, wurde jedoch durch John Frankenheimer ersetzt.

Er hat zwei Dokumentarfilme gedreht; The Secret Glory (2001) bei dem es um die Suche nach dem heiligen Gral durch die SS unter dem Obersturmführer Otto Rahn geht, sowie The White Darkness (2002) welcher Vodoobräuche in Haiti untersucht. Beide Dokumentationen befinden sich als Bonus auch auf der Dust Devil DVD Box, erschienen bei Subversive Cinema im September 2006.

Auch produzierte er Low-Budget Kurzfilme wie den Science-Fiction-Film The Sea of Perdition der im Oktober 2006 seine Premiere bei dem Sitges Festival Internacional de Cinema de Catalunya feierte. Andere Kurzfilme waren u.a. Black Tulips und Children of the Kingdom (99,- Euro Budget) der beim Oldenburg Film Festival gezeigt wurde. Beide sind online bei Richard Stanleys offizieller Myspace-Seite zu sehen, sowie Trailer zu anderen Projekten.

2007 schrieb Richard Stanley ein neues Drehbuch (es gab zu der Zeit bereits ein 15 Jahre altes, dessen Inhalt verworfen wurde) für einen Nachfolger zu M.A.R.K. 13 - Hardware, mit dem Namen Hardware II: Ground Zero.[1][2] Auf Richard Stanleys Myspace-Seite ist ein Bild eines Filmplakats zu sehen, auf dem steht: Hardware II: Ground Zero, coming soon. Ein Erscheinungstermin und ob der Film überhaupt gedreht wird ist nicht bekannt. Zudem ist unklar wer die Rechte besitzt.[3]

Sein neuster Action-/Thriller-Film heißt The Bones of the Earth (2009)[4] indem ein ehemaliger Soldat der U.S. Special Forces aus Afghanistan nach seinem Heimatland Schottland zurückkehrt. Im Januar 2012 wurde er für den Horror-Anthology Film The Profane Exhibit angeworben und wird in dem Segment Coltan Regie führen.[5] 2011 schrieb er das Drehbuch und führte Regie beim Segment „The Mother Of Toads“ des Horror-Anthology Filmes The Theatre Bizarre.[6]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. vgl.http://www.everythingisundercontrol.org/nagtloper/write/hw2script.php
  2. vgl.http://www.cinema-suicide.com/2007/08/02/hardware-2-ground-zero-ready-to-roll/
  3. http://www.everythingisundercontrol.org/nagtloper/devhell/hw2.php
  4. vgl.http://www.imdb.com/title/tt0936463/
  5. Richard Stanley Joins The Profane Exhibit
  6. Video: Robin Hardy and Richard Stanley talk horror


Kategorien: Geboren 1966 | Drehbuchautor | Südafrikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Richard Stanley (Regisseur) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.