Richard Maibaum - LinkFang.de





Richard Maibaum


Richard 'Dick' Maibaum (* 26. Mai 1909 in New York City, New York; † 4. Januar 1991 in Santa Monica, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor, der hauptsächlich für seine Drehbücher zu zahlreichen James-Bond-Filmen bekannt ist.

Leben und Wirken

Richard Maibaum wurde in New York City geboren und besuchte die New York University und die University of Iowa, bevor er als Schauspieler und Dramatiker am Broadway zu arbeiten begann. Bald erhielt Maibaum die Chance auch für das Kino zu schreiben, sein Debüt war das gemeinsam mit Maurice Rapf verfasste Drehbuch zu dem 1936 erschienenen Film We Went to College. Es folgten diverse weitere Arbeiten, bevor Maibaum im Krieg diente und anschließend einen Vertrag mit Paramount Pictures unterschrieb, für die er u.a. gemeinsam mit Cyril Hume das Drehbuch zu Der große Gatsby verfasste.

Anfang der 1950er lernte Maibaum den Regisseur Terence Young kennen, der später als Regisseur des ersten James-Bond-Films Dr. No und zwei weiteren Filmen der Reihe bekannt wurde. Maibaum schrieb am Drehbuch zu The Red Beret mit, das Youngs Durchbruch als Regisseur bedeutete. Produziert wurde der Film von Albert R. Broccoli, dem späteren Produzenten der Bond-Filme.

1956 erschien der Film Menschenraub, für den Maibaum erneut mit Cyril Hume das Drehbuch schrieb und auf dem auch das 1996 produzierte Remake mit dem deutschen Titel Kopfgeld (und Mel Gibson in der Hauptrolle) basiert.

Nach einigen weiteren Drehbüchern zu eher mäßig erfolgreichen Filmen, begann im Jahr 1962 Maibaums erfolgreiche Arbeit an den James-Bond-Filmen.

James Bond

Bis auf wenige Ausnahmen (Man lebt nur zweimal, Leben und sterben lassen und Moonraker) war Maibaum zwischen 1962 und 1989 an allen von Eon Productions produzierten Bond-Filmen als Drehbuchautor beteiligt. Maibaum war also Autor bzw. Co-Autor von 13 James-Bond-Filmen.

Aus Maibaums Feder stammt unter anderem die Figur Beißer (im Original: Jaws). Richard Maibaum und der erste Bond-Regisseur Terence Young waren es, die Ian Flemings Romanfigur und Schauspieler Sean Connery den nötigen „Feinschliff“ für die große Leinwand gaben. Es war Maibaum, der prägnante Dialoge schrieb wie zum Beispiel diesen:

  • James Bond (soll durch einen Laserstrahl getötet werden): „Erwarten Sie von mir, dass ich rede?“
  • Auric Goldfinger: „Nein, Mister Bond, ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!“

Weitere Werke

Zusammen mit vielen anderen Bond-Veteranen – allen voran dessen Schöpfer Ian Fleming und Produzent Albert R. Broccoli – war Maibaum an der Produktion des Films Tschitti Tschitti Bäng Bäng beteiligt. Außerdem schrieb er zusammen mit Howard Clewes die Drehbuch-Adaption des Romans Der Bankraub des Jahrhunderts von John Brophy.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks


Kategorien: Gestorben 1991 | Geboren 1909 | Drehbuchautor | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Richard Maibaum (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.