Richard Kern - LinkFang.de





Richard Kern


Dieser Artikel behandelt den Regisseur und Fotografen; zum gleichnamigen Politiker siehe Richard Kern (Politiker).

Richard Kern (* 1954 in Roanoke Rapids, North Carolina) ist ein US-amerikanischer Underground-Regisseur und Fotograf aus New York.

Leben und Werk

Richard Kern schloss 1977 sein Studium an der University of North Carolina at Chapel Hill mit dem Bachelor of Fine Arts ab.

In den 1980er Jahren erlangte er erstmals größere Bekanntheit als Teil der blühenden Undergroundkultur des New Yorker East Village. Kern drehte diverse Filme experimentellen und erotischen Inhalts (z. B. The Right Side of My Brain und Fingered), in denen zahlreiche Szenegrößen und Musiker wie Lydia Lunch oder Henry Rollins mitwirkten. So entstand etwa Mitte der 1980er Jahre auch das erste Musikvideo von Sonic Youth Death Valley '69, dem später weitere Arbeiten für Bands wie King Missile und Marilyn Manson folgten. Wie bei vielen Künstlern im Dunstkreis von Kern, kreist sein Werk um die Themen Sex, Gewalt und BDSM. Kern war einer der Hauptakteure des so genannten Cinema of Transgression.

In den 1990er Jahren konzentrierte sich Kern fast ausschließlich auf die Fotografie. Nachhaltig bekannt wurde er mit seinem Fotoband New York Girls, der Fotomodels in einen Zusammenhang mit Bondage und sexuellen Fetischismus setzt.

Filmographie

  • 1985: You Killed Me First
  • 1985: Woman at the Wheel
  • 1985: Thrust in Me
  • 1985: Submit to Me
  • 1985: Stray Dogs
  • 1985: The Right Side of My Brain
  • 1985: Manhattan Love Suicides
  • 1985: I Hate You Now
  • 1986: King of Sex
  • 1986: Goodbye 42nd Street
  • 1986: Fingered
  • 1987: Submit to Me Now
  • 1990: X Is Y
  • 1990: Pierce
  • 1990: Money Love
  • 1990: The Evil Cameraman
  • 1991: Tumble
  • 1991: Nazi
  • 1991: Horoscope
  • 1992: Sewing Circle
  • 1992: The Bitches
  • 1993: My Nightmare
  • 2004: Corporate Ghost

Musikvideos

Bildbände

  • 1995: New York Girls
  • 1997: xxgirls
  • 2000: Model Release
  • 2001: xxmodels
  • 2002: Kern Noir
  • 2004: Soft
  • 2007: Action
  • 2007: Digital Kern
  • 2008: Looker
  • 2013: Shot by Kern

Literatur

  • –MAERZ– (Axel Estein): „Raus aus dem Kunstharzblock: Richard Kern – The evil cameraman.“ In: Howl, Nr. 12, April 1992, München, S. 26-28

Weblinks


Kategorien: Aktfotograf | Geboren 1954 | Fotograf (21. Jahrhundert) | Fotograf (20. Jahrhundert) | Fotograf (Vereinigte Staaten) | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Richard Kern (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.