Richard Basehart - LinkFang.de





Richard Basehart


John Richard Basehart (* 31. August 1914 in Zanesville, Ohio; † 17. September 1984 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben

Basehart verbrachte einen Teil seiner Kindheit im Waisenhaus, da die Mutter an den Folgen der Komplikationen bei der Entbindung starb. Richard hatte vier Geschwister, drei Brüder, von denen einer mit neun Monaten starb, und eine Schwester. Sein Vater war Harry Basehart, ein Redakteur bei der lokalen Sonntagszeitung „The Zanesville Ohio TIMES SIGNAL“, der die Pflege der kleinen Kinder und seinen Job nicht vereinbaren konnte. Schon im Alter von 12 Jahren wollte er in die Fußstapfen seines Vaters treten. Wie viele andere begann er seine Karriere am Broadway in New York. Hier hatte er Rollen in Land of Fame, Othello, Take it as it comes und Hickory Stick.

Richard Basehart war seit dem 14. Januar 1940 in erster Ehe mit Stephanie Klein verheiratet, die schon früh, am 28. Juli 1950, an einem Hirntumor starb. Am 24. März 1951 heiratete Basehart Valentina Cortese, eine italienische Schauspielerin. Aus dieser Ehe ging ein Sohn, Jackie Basehart, hervor. 1960 kam es zur Scheidung. 1962 heiratete er Diana Lotery. Das Paar bekam zwei Töchter. Am 12. August 1984 war er wenige Wochen vor seinem Tod der Sprecher bei der Schlussfeier der Olympischen Sommerspiele 1984 in Los Angeles. Er starb nach einer Serie von Schlaganfällen am 17. September 1984.

Wirken

Baseharts Filmdebüt erfolgte 1947 mit Cry Wolf; es war der Start für eine fast 40-jährige Karriere. Ein wandlungsfähiger Charakterschauspieler, spielte er Helden, Schurken, psychisch Gestörte. Bekannt wurden vor allem zwei Rollen in Filmklassikern. In Federico Fellinis La Strada (1954) spielte er die tragische Figur des „Matto“, den „guten“ Gegenspieler des „großen Zampano“, gespielt von Anthony Quinn. Er ist es, in den sich „Gelsomina“ (Giulietta Masina) verliebt und der am Schluss einen tragischen Tod erleidet. In John Hustons Melville-Verfilmung Moby Dick (1956) spielte er den Erzähler und einzigen Überlebenden des Kampfes gegen den weißen Wal, den Matrosen „Ismael“.

Er sprach die englischsprachige Eröffnungssequenz in den Folgen der Serie Knight Rider und hatte einen kurzen Auftritt im Pilotfilm als Wilton Knight. Außerdem spielte er die Rolle des Admiral Harriman Nelson bei der US TV Serie Die Seaview – In geheimer Mission aus den 60er Jahren. Neben Yul Brynner und George Chakiris verkörperte er 1963 den Hohepriester Ah Min in dem Maya-Film Könige der Sonne.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks


Kategorien: Schauspieler | Gestorben 1984 | Geboren 1914 | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Richard Basehart (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.