Rhysling Award - LinkFang.de





Rhysling Award


Der Rhysling Award ist ein jährlich vergebener Preis für Science-Fiction-Gedichte.

Er wurde erstmals im Jahr 1978 vergeben. Die Mitglieder der Science Fiction Poetry Association wählen Preisträger in zwei Kategorien: kurze und lange (mindestens 50 Zeilen) Gedichte. Um nominiert zu werden, muss ein Gedicht im genannten Jahr veröffentlicht worden sein.

Gewinner

  • 1978: Gene Wolfe mit The Computer Iterates the Greater Trumps
  • 1979: Michael Bishop mit For the Lady of a Physicist
  • 1980: Andrew Joron mit The Sonic Flowerfall of Primes
  • 1981: Thomas M. Disch mit On Science Fiction
  • 1982: Ursula K. Le Guin mit The Well of Baln
  • 1983: Adam Cornford mit Your Time and You: A Neoprole's Dating Guide
  • 1984: Joe Haldeman mit Saul's Death: Two Sestinas
  • 1985: Siv Cedering mit A Letter from Caroline Herschel (1750-1848)
  • 1986: Andrew Joron mit Shipwrecked on Destiny Five
  • 1987: W. Gregory Stewart mit Daedalus
  • 1988: Lucius Shepard mit White Trains
  • 1989:
    • Bruce Boston mit In the Darkened Hours
    • John M. Ford mit Winter Solstice, Camelot Station
  • 1990: Patrick McKinnon mit dear spacemen
  • 1991: David Memmott mit The Aging Cryonicist in the Arms of His Mistress Contemplates the Survival of the Species While the Phoenix Is Consumed by Fire
  • 1992: W. Gregory Stewart mit the button and what you know
  • 1993: William J. Daciuk mit To Be from Earth
  • 1994: W. Gregory Stewart und Robert Frazier mit Basement Flats: Redefining the Burgess Shale
  • 1995: David Lunde mit Pilot, Pilot
  • 1996: Margaret B. Simon mit Variants of the Obsolete
  • 1997: Terry A. Garey mit Spotting UFOs While Canning Tomatoes
  • 1998: Laurel Winter mit why goldfish shouldn't use power tools
  • 1999: Bruce Boston mit Confessions of a Body Thief
  • 2000: Geoffrey A. Landis mit Christmas (after we all get time machines)
  • 2001: Joe Haldeman mit January Fires
  • 2002: Lawrence Schimel mit How to Make a Human
  • 2003:
    • Charles Saplak und Mike Allen mit Epochs in Exile: A Fantasy Trilogy
    • Sonya Taaffe mit Matlacihuatl's Gift
  • 2004: Theodora Goss mit Octavia Is Lost in the Hall of Masks
  • 2005: Tim Pratt mit Soul Searching und Greg Beatty mit "No Ruined Lunar City"
  • 2006: Kendall Evans und David C. Kopaska-Merkel mit The Tin Men und Mike Allen mit "The Strip Search"
  • 2007: Mike Allen mit The Journey to Kailash und Rich Ristow mit "The Graven Idol's Godheart"
  • 2008: Catherynne M. Valente mit The Seven Devils of Central California und F.J. Bergmann mit "Eating Light"
  • 2010: Kendall Evans und Samantha Henderson mit "In the Astronaut Asylum" und Ann K. Schwader mit "To Theia"

Weblinks


Kategorien: Literaturpreis (Vereinigte Staaten) | Science-Fiction-Literatur

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rhysling Award (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.