Rheinischer Schützenbund - LinkFang.de





Rheinischer Schützenbund


Rheinischer Schützenbund e.V. 1872
Gründung 1872
Ort Leichlingen (Rheinland)
Präsident Willi Palm
Geschäftsführerin Corinna Rosenbaum
Mitglieder 72.000
Website www.rheinischer-schuetzenbund.de

Der Rheinische Schützenbund (kurz RSB) ist ein eingetragener Verein, der 1872 in Düsseldorf gegründet wurde. Sein Zuständigkeitsbereich ist deckungsgleich mit der ehemaligen Rheinprovinz und erstreckt sich somit über die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Der Rheinische Schützenbund ist der Dachverband der Sportschützen im Rheinland und als solcher Mitglied im Deutschen Schützenbund (DSB). Die Zahl der Mitglieder liegt derzeit bei ca. 73.000. Der formaljuristische Sitz ist die nordrhein-westfälische Stadt Köln (Eintrag im Vereinsregister unter 401903); seit 2005 befindet sich die Geschäftsstelle im benachbarten Leichlingen (Rheinland).

Als Landesdachverband ist der Rheinische Schützenbund einziger Ansprechpartner für den Landessportbund NRW im Bereich Rheinland und in Rheinland-Pfalz für die Sportbünde Rheinland und Rheinhessen, für die ihm angeschlossenen Vereine.

Geschichte

Der Rheinische Schützenbund wurde im Jahr 1872 in Düsseldorf als Dachverband für alle Schützenvereine der Rheinprovinz gegründet. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte durch die Siegermächte ein Verbot von Schützenvereinen. Als dieses in der jungen Bundesrepublik wieder aufgehoben worden war, erfolgte auf einer Versammlung in Bonn im Jahr 1951 eine Wiedergründung des RSB. Seit diesem Jahr findet regelmäßig der sogenannte Rheinische Schützentag statt. Dieser wird von jeweils wechselnden Mitgliedsvereinen oder Untergliederungen ausgerichtet.

Mitgliedschaften

Der Verein selber ist Mitglied im Deutschen Schützenbund. Dieser bildet die Dachorganisation der Sportschützen in Deutschland und ist wiederum Mitglied in internationalen Verbänden wie der International Shooting Sport Federation oder dem Deutschen Olympischen Sportbund.

Einzelpersonen können im Rheinischen Schützenbund nicht direkt Mitglieder werden. Ihre Mitgliedschaft besteht über den Schützenverein, dem sie angehören. Diese zurzeit etwa 975 Vereine vertreten gut 73.000 Mitglieder beim Rheinischen Schützenbund.

Durch die Mitgliedschaft im RSB sind die jeweiligen Sportschützen auch Mitglied in den Landessportbünden ihres Bundeslandes. Die Gebiete Nord (Regierungsbezirk Düsseldorf) und Mitte (Regierungsbezirk Köln), liegen in Nordrhein-Westfalen und gehören über den RSB dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen an, das Gebiet Süd liegt auf dem Landesgebiet von Rheinland-Pfalz und gehört über die Sportbünde Rheinland und Rheinhessen dem Landessportbund Rheinland-Pfalz an.

Landesverbandsinterne Disziplinen

Die Landesverbände der Sportschützen sind hinsichtlich ihrer Selbstverwaltung und ihres Sportregelwerkes autonom, sofern sie die im Rahmen des Anerkennungsverfahren nach § 15 WaffG für den DSB getroffene Regelungen umsetzen. Die Landesverbände sind ermächtigt, auf der Basis der eigenen genehmigten Landesdisziplinen, waffenrechtliche Befürwortungen für den eigenen Territorialbereich auszusprechen [1].

Der Rheinische Schützenbund hat als Sonderdisziplinen zusätzlich folgende Disziplinen in sein Sportprogramm aufgenommen:

Gliederung

Der Rheinische Schützenbund gliedert sich in drei Gebiete und 17 Bezirke. Unterhalb der Bezirksebene existieren 52 Schützenkreise.

Gebiet Nord

  • Bezirk 01 Rechter Niederrhein
  • Bezirk 012 Dinslaken (ehemals Kreis 2 aus Bezirk 1)
  • Bezirk 02 Ruhr – Emscher
  • Bezirk 03 Linker Niederrhein
  • Bezirk 04 Neuss, Mönchengladbach, Grevenbroich
  • Bezirk 041 Düsseldorf (ehemals Kreis 1 aus Bezirk 4)
  • Bezirk 05 Bergisch Land

Gebiet Mitte

  • Bezirk 06 Aachen
  • Bezirk 07 Köln, rechtsrheinisch
  • Bezirk 08 Köln, linksrheinisch
  • Bezirk 09 Oberbergisches Land
  • Bezirk 10 Bonn

Gebiet Süd

  • Bezirk 11 Koblenz
  • Bezirk 12 Trier
  • Bezirk 13 Altenkirchen-Oberwesterwald
  • Bezirk 14 Hunsrück (ehemals Rheinhessen-Nahe – Rhein-Hunsrück)
  • Bezirk 15 Obere Nahe – Westrich

Einzelnachweise

  1. Ausführung in Abweichende Disziplinen der Landesverbände im Deutschen Schützenbund e.V.. vom 28. November 2006

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rheinischer Schützenbund (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.