Reuth (Vogtland) - LinkFang.de





Reuth (Vogtland)


Wappen Deutschlandkarte

Hilfe zu Wappen
Basisdaten
Bundesland: Sachsen
Landkreis: VogtlandkreisVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verwaltungs­gemeinschaft: Weischlitz
Höhe: 600 m ü. NHN
Fläche: 30,66 km²
Einwohner: 985 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 32 Einwohner je km²
Postleitzahl: 08538
Vorwahl: 037435
Kfz-Kennzeichen: V, AE, OVL, PL, RC
Gemeindeschlüssel: 14 5 23 350
Gemeindegliederung: 7 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Gefeller Straße 6
08538 Reuth
Webpräsenz: www.reuth-vogtland.de
Bürgermeister: Ulrich Lupart (DSU)
}

Reuth ist eine Gemeinde im Vogtland. Mit der Gemeinde Weischlitz bildet sie die Verwaltungsgemeinschaft Weischlitz im Vogtlandkreis in Sachsen. Der Ortsname leitet sich von „gerodet“ ab und weist auf den Ursprung des Ortes hin.

Geografie

Reuth ist nach Mühltroff die zweitwestlichste Gemeinde im Freistaat Sachsen.

Angrenzende Gemeinden sind Rosenbach/Vogtl. und Weischlitz im Vogtlandkreis sowie die Städte Gefell und Tanna im thüringischen Saale-Orla-Kreis. Nicht weit entfernt ist die bayerische Landesgrenze mit den Gemeinden Feilitzsch und Töpen im Landkreis Hof.

Gemeindegliederung

Ortsteile von Reuth sind

Geschichte

Eingemeindungen

Ehemalige Gemeinde Datum Anmerkung
Dehles[2] 1. Januar 1994
Mißlareuth[2] 1. März 1994
Reinhardtswalde[3] 1. Januar 1957 Eingemeindung nach Dehles
Schönlind[3] 1. Januar 1972
Spielmes (*)[4] 1. April 1928 Teileingliederung nach Reinhardtswalde
Thossen[3] 1. Januar 1974
Tobertitz[3] 1. Januar 1974

(*) Gebietsteile von Spielmes infolge Gebietsaustausches von Thüringen an Sachsen abgetreten.

Einwohnerentwicklung

Entwicklung der Einwohnerzahl (31. Dezember):

  • 1998: 1111
  • 1999: 1094
  • 2000: 1095
  • 2001: 1078
  • 2002: 1079
  • 2003: 1081
  • 2004: 1050
  • 2007: 1028
  • 2008: 1025
  • 2011: 1036
  • 2012: 1014
  • 2013: 0988
Datenquelle: Statistisches Landesamt Sachsen

Politik

Bürgermeister

Seit 2002 ist Ulrich Lupart (DSU) amtierender ehrenamtlicher Bürgermeister der Einheitsgemeinde Reuth. Im Jahr 2009 wurde Lupart mit 93,7 % der abgegebenen Stimmen im Amt bestätigt.[5]

Gemeinderat

Gemeinderatswahl 2014[6]
Wahlbeteiligung: 67,0 %
 %
30
20
10
0
12,2 %
23,3 %
19,0 %
4,6 %
14,3 %
9,8 %
16,8 %
FSV
BIT
FWD
FW M
FWS
IG M
FWR
Expression-Fehler: Unerwartete schließende eckige Klammer

Seit der Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014 verteilen sich die 12 Sitze des Gemeinderates folgendermaßen auf die einzelnen Gruppierungen:

  • Bürgerinitiative Tobertitz (BIT): 3 Sitze
  • Wählervereinigung Freiwillige Feuerwehr Dehles (FWD): 3 Sitze
  • Wählervereinigung FF Reuth (FWR): 2 Sitze
  • Wählergemeinschaft FFw Schönlind (FWS): 2 Sitze
  • Förderer des Sportvereins Reuth (FSV): 1 Sitz
  • Interessengemeinschaft Mißlareuth (IG M): 1 Sitz

Gedenkstätten

Auf dem Ortsfriedhof erinnern die Grabstätte und ein Gedenkstein an den Widerstandskämpfer Robert Schröder, der 1936 in einem Konzentrationslager ums Leben kam.

Wirtschaft und Infrastruktur

Reuth besitzt einen im Schienenpersonennahverkehr von der Vogtlandbahn bedienten Bahnhof an der Bahnstrecke Leipzig–Hof.

Persönlichkeiten

Literatur

  • Richard Steche: Reuth. In: Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler des Königreichs Sachsen. 11. Heft: Amtshauptmannschaft Plauen. C. C. Meinhold, Dresden 1888, S. 74.

Einzelnachweise

  1. Aktuelle Einwohnerzahlen nach Gemeinden 2015 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. 2,0 2,1 Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen: Gebietsänderungen
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart, 1995, ISBN 3-8246-0321-7, Herausgeber: Statistisches Bundesamt
  4. Das Sachsenbuch, Kommunal-Verlag Sachsen KG, Dresden, 1943
  5. http://www.statistik.sachsen.de/wahlen/kw/kw2009/ERG14523350.htm
  6. Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2014

Weblinks

 Commons: Reuth (Vogtland)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort im Vogtlandkreis | Reuth (Vogtland) | Gemeinde in Sachsen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Reuth (Vogtland) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.