Reto Luzius Fetz - LinkFang.de





Reto Luzius Fetz


Reto Luzius Fetz (* 9. Juni 1942 in Domat/Ems, Kanton Graubünden) ist ein Schweizer Philosophieprofessor.

Leben

Fetz besuchte in Domat/Ems die Grundschule. Anschliessend absolvierte er das Gymnasium an der Bündner Kantonsschule in Chur. Danach studierte er an der Universität Freiburg im Üechtland Philosophie und wurde dort Assistent. Die Doktorarbeit schrieb er über Thomas von Aquin, die Habilitationsschrift über Alfred North Whitehead. Nach der Habilitation folgten Forschungsjahre bei Jean Piaget in Genf. Im Anschluss wurde er Dozent an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen, sowie Gastdozent an der Universität Bern. Von 1988 bis 2008 war er Professor für Philosophie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

2004 erschien sein literarisches Erstlingswerk Im Schatten des Greif beim Verlag Reclam Leipzig. Der Kriminalroman wickelt auf verschiedenen Bewusstseinsebenen die Aufklärung eines Mordfalls im universitären Umfeld ab. Handlungsort des Romans ist vor allem die Landschaft im Kanton Freiburg.

Forschungsschwerpunkte

  • Philosophische Anthropologie und Ethik
  • Geschichte der klassischen Metaphysik
  • Strukturgenetische Entwicklungstheorien

Werke

  • Ontologie der Innerlichkeit. Reditio completa und Processio interior bei Thomas von Aquin. Freiburg Schweiz. Universitätsverlag (Studia Friburgensia, Bd. 52), 1975
  • Whitehead: Prozessdenken und Substanzmetaphysik. Freiburg und München: Alber (Symposium, Bd. 65), 1981. ISBN 3-495-47465-X
  • Struktur und Genese. Jean Piagets Transformation der Philosophie. Bern und Stuttgart: Haupt, 1988. ISBN 3-258-03851-1
  • Studien zur Philosophie von Edith Stein: Internationales Edith-Stein-Symposion, Eichstätt 1991. Herausgeber, zusammen mit M. Rath und P. Schulz, Freiburg und München: Alber (Phänomenologische Forschungen, Bd. 26/27) 1993. ISBN 3-495-47765-9
  • Geschichte und Vorgeschichte der modernen Subjektivität. 2 Bde., Herausgeber, zusammen mit R. Hagenbüchle und P. Schulz, Berlin und New York: de Gruyter (European Cultures. Studies in Literature and the Arts, Vol. 11), 1998
  • Weltbildentwicklung und Schöpfungsverständnis - Eine strukturgenetische Untersuchung bei Kindern und Jugendlichen. Zusammen mit K. H. Reich und P. Valentin. Stuttgart: Kohlhammer GmbH, 2001. ISBN 3-17-017092-9
  • Shri Ramana Maharshi: Vom Ich zum Selbst,Berlin-Münster: LIT Verlag, 2006. ISBN 3-8258-9662-5
  • Lebendige Form. Zur Metaphysik des Symbolischen in Ernst Cassirers "Nachgelassenen Manuskripten und Texten". Herausgeber, zusammen mit S. Ullrich, Hamburg: Meiner, 2008. ISBN 978-3-7873-1872-8
  • Whitehead - Cassirer - Piaget. Unterwegs zu einem neuen Denken. Herausgeber, zusammen mit B. Seidenfuß und S. Ullrich, Freiburg und München: Alber, 2010. ISBN 978-3-495-48378-7

Weblinks


Kategorien: Hochschullehrer (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Campus Eichstätt) | Geboren 1942 | Literatur (Schweiz) | Schweizer | Mann | Autor | Literatur (21. Jahrhundert) | Literatur (20. Jahrhundert) | Kriminalliteratur | Literatur (Deutsch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Reto Luzius Fetz (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.