Repertorium - LinkFang.de





Repertorium


Dieser Artikel behandelt das Verzeichnis von Archivalien, zum Repertorium in der Homöopathie siehe Repertorium (Homöopathie).

Als Repertorium (von lat. reperire „(auf)finden“, „entdecken“, „ermitteln“) oder Findbuch bezeichnet man im Archivwesen ein handschriftliches oder auch maschinengeschriebenes Verzeichnis der Archivalien eines Archivs.

Karteien und Repertorien sind Ergebnisse der archivischen Erschließung und Verzeichnung. Sie dienen als Findmittel oder Findhilfen. Findmittel werden heute zunehmend in archivischen Erschließungssystemen als Datenbanken erstellt und anschließend im Benutzersaal oder im Internet als Online-Findmittel bereitgestellt.

Im akademischen Sprachgebrauch bezeichnet man umfassende Verzeichnisse als Repertorien. Vor allem im 19. Jahrhundert wurde der Begriff Repertorium gelegentlich auch als Zeitschriftentitel verwendet. Ein Beispiel ist das von Emil Jacobsen herausgegebene Chemisch-technische Repertorium.

Elemente eines Findbuchs

Ein abgeschlossenes Findbuch enthält in der Regel ein ausführliches Vorwort zur Geschichte des Bestandes und einer Beschreibung der Bewertungs-, Ordnungs- und Verzeichnungsarbeiten. Die Archivalien werden meist mit Signatur, Titel, Laufzeit und einem Inhaltsvermerk aufgelistet. Die Einträge sind durch eine Klassifikation gegliedert. Oft bietet es sich an, das Findbuch noch durch Sach-, Orts- und Personindizes zu ergänzen. Hatten die Akten vor ihrer Übernahme ins Archiv bereits eine Ordnungsnummer, z. B. durch einen Aktenplan, so werden diese in einem eigenen Verzeichnis, der Konkordanz, den Archivsignaturen gegenübergestellt.

Spezialinventar

Ein Spezialinventar (auch Sonderfindbuch genannt) ist ein Findbuch, welches Archivalien zu einer bestimmten Fragestellung beschreibt, die aber in verschiedenen Archiven liegen. In Einzelfällen beinhaltet ein solches Findbuch auch Hinweise auf Quellen, die in Museen, Bibliotheken oder sonstigen Dokumentationseinrichtungen vorliegen.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Geschichtswissenschaft | Archivwesen | Verzeichnis | Buchart nach Inhalt

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Repertorium (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.