Rendsburger Herbst - LinkFang.de





Rendsburger Herbst


Der Rendsburger Herbst ist ein jährliches Volksfest, welches in der namensgebenden Stadt Rendsburg stattfindet. Das Fest hat jedes Jahr etwa 150.000 Besucher.

Geschichte

Der Rendsburger Herbst findet seit 1975 überwiegend am letzten vollen Augustwochenende von Donnerstag bis Sonntag statt, wobei der 1. Rendsburger Herbst vom 5. und 6. September 1975 stattfand. Die Eröffnung erfolgte am 5. September um 11.00 Uhr auf dem Altstädter Markt, auf dem später auch ein Baumsägewettbewerb stattfand um einen Stadtmeister zu ermitteln. Auf dem Schiffbrückenplatz konnte man sich in einem 1000-Mann-Zelt bei Tonbandmusik und auch Livemusik vergnügen. Der Paradeplatz wurde mit Karussells und vielen verschiedenen Buden bestückt.

Der Name entstand aus der Tatsache, dass man einen Namen wählen wollte, den es noch nicht gab. So wurde es der "Rendsburger Herbst" auch wenn es nicht ganz der Jahreszeit entsprach.

Umfang

Der Rendsburger Herbst findet in den Innenstadtbereichen Rendsburgs statt. Auf dem Paradeplatz findet man einen Jahrmarkt mit Musikbühne und diversen Fahrgeschäften. Im angrenzenden Stadtpark präsentieren sich viele Vereine und Verbände aus dem Umland, die viele Aktivitäten auch für Kinder anbieten. Auf dem Schiffbrückenplatz befindet sich nach dem Umbau im Jahre 2005 wieder wie in den Jahren zuvor eine Musikbühne. Auf dem Obereiderhafengelände befinden sich vielfältige Stände entlang der gesamten Promenade. Auch die Bundeswehr präsentiert sich auf diesem Gelände. Der Altstädter Markt bietet eine kleine Musikbühne und vor dem Stadttheater (Heinrich Beisenkötter Platz) eine größere Musikbühne. Das Gelände des Kreishafens gehörte bis Ende der 1990er Jahre ebenfalls zum Umfang des Festes und bot meist der Marine einen Anlegeplatz. Dieser Bereich gehört aber seit einigen Jahren nicht mehr zum Fest.

Vom 24. bis 26. August 2012 und vom 24. bis 25. August 2013 wurde die Bahnstrecke Husum–Kiel von Rendsburg bis Seemühlen stündlich mit Sonderzügen zum Rendsburger Herbst befahren. Die Züge hielten dabei an provisorisch eingerichteten Haltestellen.[1] [2]

Einzelnachweise

  1. Sonderzüge zum Rendsburger Herbst 2012 (Memento vom 4. Oktober 2013 im Internet Archive) (PDF; 228 kB)
  2. Sonderzüge zum Rendsburger Herbst 2013 (Memento vom 5. Oktober 2013 im Internet Archive) (PDF; 954 kB)

Weblinks


Kategorien: Kultur (Rendsburg) | Volksfest in Schleswig-Holstein

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rendsburger Herbst (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.