Reload (Fernsehsendung) - LinkFang.de





Reload (Fernsehsendung)


Seriendaten
Deutscher TitelReload
ProduktionslandDeutschland
Jahr(e)2012 bis 2014
Länge30 Minuten
Episoden55 in 3 Staffeln
Ausstrahlungs-
turnus
zweiwöchentlich, dienstags
GenreInformationssendung
ModerationFred Peters und Stefan Bächle
Erstausstrahlung10. Mai 2012 auf EinsPlus

Reload ist eine zweiwöchentlich auf Einsplus ausgestrahlte Popkultur- und Videospielshow, die von 2012 bis 2014 produziert wurde.

Die Sendung wurde 2012 mit mehreren anderen Sendungen wie dem Musikmagazin BEATZZ, dem Wissensquiz Quiz@Home, Mission Mittendrin und Ausflug mit Kuttner ins Programm aufgenommen, um ein jüngeres Publikum zu erreichen.[1] Moderatoren der Sendung sind Fred Peters und Stefan Bächle, die Regie führen Uke Bosse, der frühere Redaktionsleiter von Game One,[2] und Heiko Gogolin. Die Sendung lässt sich bei EinsPlus in voller Länge herunterladen. Viele Beiträge wurden von Marion von Stengel aus dem Off gesprochen.[3]

Die Sendung wurde zum 30. Dezember 2014 eingestellt[4].

Inhalt

Beginn

Opener

Der Opener ist jede Folge anders und bezieht sich auf Videospiel- oder Studiologos. So gab es unter Anderem schon das Logo von Rare mit Untertitel „Reload“.

Intro

Das Intro zeigt die Entwicklung der Videospiele:

  1. Pong.
  2. Space Invaders.
  3. Jump ’n’ Run Genre.
  4. Fusion der Shoot ’em ups und der Jump ’n’ Runs.
  5. Ein Raumschiff-Ego-Shooter
  6. Ego-Shooter-Shoot ’em up
Daraufhin erscheint das Logo von Reload.

Tests

Reload zeigt Ausschnitte aus aktuellen Videospielen und kommentiert sie mit zum Beispiel einem Fazit oder Hintergrunddetails.

Das Blaue vom Himmel

In diesem Teil der Sendung werden von Synchronsprecher Wolf Frass komplizierte, lustige und unnötige Original-Pressemitteilungen von Videospielproduzenten vorgelesen.

Hintergrundwissen

Bei diesem ca. zwei Minuten langen Abschnitt geht es, wie der Name schon sagt, um Hintergrunddetails von alten oder neuen Spielen von Zweitmoderator Stefan.

1 Spiel 1 Minute 1 Stefan

Hier wird von Zweitmoderator Stefan jeweils ein Spiel in einer Minute erklärt.

Rezeption

giga.de bezeichnete Reload als beste „Games-Sendung in Web und TV“.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. WZ
  2. "Alle spielen. Auch deine Mutter!"- Im Interview mit: Uke Bosse von Reload
  3. 3,0 3,1 giga.de
  4. Facebook-Eintrag der Redaktion vom 29. Dezember 2014

Kategorien: EinsPlus | Informationssendung (Fernsehen) | Fernsehsendung (Deutschland) | Fernsehsendung der 2010er Jahre

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Reload (Fernsehsendung) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.