Religionspsychopathologie - LinkFang.de





Religionspsychopathologie


Die Religionspsychopathologie ist ein Teilgebiet der Psychopathologie („Lehre von den Leiden der Seele“). Sie befasst sich mit dem religiösen Erleben im Rahmen neuro-psychiatrischer Erkrankungen. Dabei wird religiöses Erleben weder als psychopathologisches Phänomen „erklärt“, noch dessen Wahrheitsgehalt hinterfragt. Vielmehr beschränkt sich die Religionspsychopathologie darauf, religiöses Erleben zu beschreiben und in einen phänomenologischen Zusammenhang mit der neuro-psychiatrischen Grunderkrankung zu stellen.

Vereinzelte Sonderformen und Grenzfälle der Religionspsychologie wie beispielsweise die Stigmatisation werden aus neurologischer und psychiatrischer Sicht häufig der Religionspsychopathologie zugerechnet.[1]

Literatur

  • Kurt Schneider: Zur Einführung in die Religionspsychopathologie. Mohr (Paul Siebeck), Tübingen 1928.
  • Hans Jörg Weitbrecht: Beiträge zur Religionspsychopathologie. Insbesondere zur Psychopathologie der Bekehrung. Scherer, Heidelberg 1948.
  • Jacob Schou: Religion und krankhaftes Seelenleben. Bahn, Schwerin 1925.
  • Walter Pöldinger, Ottokar G. Graf zu Wittgenstein: Psychologie und Psychopathologie der Hoffnungen und des Glaubens. Huber, Bern/ Stuttgart/ Wien 1981, ISBN 3-456-80969-7.
  • J. C. Markowitz: Religiosity and psychopathology. In: J Clin Psychiatry. 55(9), 1994, S. 414–415.
  • W. W. Meissner: The phenomenology of religious psychopathology. In: Bull Menninger Clin. 55(3), 1991, S. 281–298.
  • B. Trappler, J. Endicott: Religion and psychopathology. In: Am J Psychiatry. 154(11), 1997, S. 1636.

Einzelnachweise

  1. Halina Grzymala-Moszczynska, Benjamin Beit-Hallahmi: Religion, Psychopathology and Coping. 1996, S. 24.

Kategorien: Psychopathologie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Religionspsychopathologie (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.