Relativ kompakte Teilmenge - LinkFang.de





Relativ kompakte Teilmenge


Eine relativ kompakte Teilmenge (oder präkompakte Teilmenge) ist ein Begriff aus dem mathematischen Teilgebiet der Topologie. Es handelt sich um eine Abschwächung des topologischen Begriffs des kompakten Raums.

Definition

Eine Teilmenge [math]A[/math] eines topologischen Raumes [math]X[/math] heißt relativ kompakt (oder präkompakt), wenn ihr topologischer Abschluss [math]\overline{A}[/math] in [math]X[/math] kompakt ist. [math]A[/math] selbst muss dafür nicht kompakt sein.

Man schreibt dafür [math]A\subset\subset X[/math].

Andere Charakterisierungen

  • Es sei [math]U\subseteq \R^n[/math] eine (in Anwendungen häufig: offene) Teilmenge. Eine Teilmenge [math]A\subseteq U[/math] ist genau dann relativ kompakt in [math]U[/math], wenn [math]A[/math] beschränkt ist und der Abschluss von [math]A[/math] in [math]\R^n[/math] den Rand von [math]U[/math] nicht trifft.
  • Es seien allgemeiner [math]U[/math] eine Teilmenge eines Hausdorffraumes [math]X[/math] und [math]A[/math] eine Teilmenge von [math]U[/math]; weiter sei [math]\bar A[/math] der Abschluss von [math]A[/math] in [math]X[/math]. Dann ist [math]A[/math] genau dann relativ kompakt in [math]U[/math], wenn [math]\bar A[/math] kompakt und in [math]U[/math] enthalten ist.
  • Eine Teilmenge [math]A[/math] eines metrischen Raumes [math]X[/math] ist genau dann relativ kompakt, falls jede Folge in [math]A[/math] eine in [math]X[/math] konvergente Teilfolge hat.

Ein Beispiel

Als Beispiel soll eine Menge reeller Zahlen dienen (mit der üblichen euklidischen Topologie). Eine solche Menge reeller Zahlen ist kompakt, wenn jede unendliche Folge von Zahlen aus dieser Menge eine unendliche Teilfolge enthält, die einer weiteren Zahl „beliebig nahe kommt“, wobei diese weitere Zahl auch zu dieser Menge gehören muss.

Die Menge [math]A = (0,2)[/math] aller reellen Zahlen zwischen [math]0[/math] und [math]2[/math] (aber ohne die Randpunkte [math]0[/math] und [math]2[/math]) ist nicht kompakt, denn die unendliche Folge [math]1/1[/math], [math]1/2[/math], [math]1/3[/math], [math]1/4[/math], ... kommt zwar dem Häufungspunkt [math]0[/math] beliebig nahe, aber die [math]0[/math] gehört nicht mehr zu [math]A[/math] (dasselbe gilt auch für alle Teilfolgen).

Wie steht es aber mit der relativen Kompaktheit von [math]A[/math] in [math]U[/math], wenn [math]U[/math] die Menge aller reellen Zahlen ist? Um [math]A[/math] zu einer kompakten Menge zu vergrößern, müssen die Häufungspunkte [math]0[/math] und [math]2[/math] (dem die Folge [math]1/1[/math], [math]3/2[/math], [math]5/3[/math], [math]7/4[/math], ... beliebig nahe kommt) hinzugenommen werden. Auf diese Weise erhält man den Abschluss von [math]A[/math], das ist die Menge [math][0,2][/math] aller reellen Zahlen von [math]0[/math] bis [math]2[/math] (einschließlich dieser beiden Randpunkte). In der Tat ist dieser Abschluss kompakt, also ist [math]A[/math] relativ kompakt in [math]U[/math].

Während es zu [math]X[/math] ([math]X={\mathbb R}[/math]) keine Randpunkte gibt, existiert zur Menge [math]X_+[/math] aller positiven reellen Zahlen der Randpunkt [math]0[/math] (der aber nicht zu [math]X_+[/math] gehört). Weil der Abschluss [math][0,2][/math] diesen Randpunkt trifft, ist der Abschluss von [math]A[/math] in [math]X_+[/math] gleich der Menge [math](0,2][/math] aller reellen Zahlen zwischen [math]0[/math] (ausschließlich) und [math]2[/math] (einschließlich). Diese Menge ist aber nicht kompakt (weil ihr wieder der Häufungspunkt [math]0[/math] fehlt), [math]A[/math] ist also nicht relativ kompakt in [math]X_+[/math].

Anwendungen

Der Begriff der relativen Kompaktheit wird u.a. verwendet

Siehe auch

Literatur

  • Karl Heinz Mayer: Algebraische Topologie. Birkhäuser, Basel u. a. 1989, ISBN 3-7643-2229-2.

Kategorien: Mengentheoretische Topologie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Relativ kompakte Teilmenge (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.