Regierungsbezirk Nordbaden - LinkFang.de





Regierungsbezirk Nordbaden


Der Regierungsbezirk Nordbaden war ein Regierungsbezirk in Baden-Württemberg, der von 1952 bis 1972 bestand und ab 1. Januar 1973 mit anderer Grenzziehung in den heutigen Regierungsbezirk Karlsruhe überführt wurde. Er ist räumlich und behördlich identisch mit dem Landesbezirk Baden des von 1945 bis 1952 bestehenden Landes Württemberg-Baden.

Geschichte

Der Regierungsbezirk Nordbaden wurde mit Bildung des Landes Baden-Württemberg im Jahre 1952 als einer von vier Regierungsbezirken errichtet, die anderen waren der Regierungsbezirk Südbaden, der Regierungsbezirk Nordwürttemberg und der Regierungsbezirk Südwürttemberg-Hohenzollern. Der Regierungsbezirk Nordbaden umfasste den nördlichen Teil des ehemaligen Landes Baden bzw. den Landesbezirk Baden des durch die amerikanische Militärverwaltung 1945/46 gebildeten Landes Württemberg-Baden. Das zuständige Regierungspräsidium wurde in Karlsruhe eingerichtet.

Bei der Kreisreform, die zum 1. Januar 1973 umgesetzt wurde, veränderten sich die Grenzen des Regierungsbezirks sehr stark. Das Regierungspräsidium in Karlsruhe ist seitdem auch für Landkreise zuständig, die früher württembergisch waren oder vom Regierungspräsidium Südbaden in Freiburg verwaltet wurden. Im Gegenzug wurden Gebiete in die Zuständigkeit des Regierungspräsidiums Stuttgart abgegeben.

Daher wurde die Bezeichnung des Regierungsbezirks Nordbaden in Regierungsbezirk Karlsruhe geändert.

Verwaltungsgliederung

Folgende Stadtkreise (kreisfreien Städte) und Landkreise gehörten zum Regierungsbezirk Nordbaden:

Kfz-Kenn-
zeichen (1961)
Stadtkreis /
Landkreis
Zahl der
Gemeinden
Fläche
in km²
Wohnbevölkerung
vom
Bevölkerungsdichte
(Einwohner je km²) am
  am 31. Dezember 1965 6. Juni 1961 (Volkszählung)
  Stadtkreise
KA Karlsruhe 1 122,82 241 929 1 969,8
HD Heidelberg 1 94,27 125 264 1 328,8
MA Mannheim 1 144,95 313 890 2 165,5
PF Pforzheim 1 55,63 82 532 1 483,6
  Landkreise
BR Bruchsal 38 455,50 119 009 261,3
BCH Buchen 82 827,49 62 073 75,0
HD Heidelberg 52 486,99 146 816 301,5
KA Karlsruhe 58 581,75 166 460 286,1
MA Mannheim 27 313,40 158 860 506,9
MOS Mosbach 58 453,77 64 430 142,0
PF Pforzheim 34 278,88 63 080 226,2
SNH Sinsheim 52 528,60 76 202 144,2
TBB Tauberbischofsheim 84 776,62 76 436 98,4
  Regierungsbezirk Nordbaden 489 5 120,67 1 696 981 331,4

Quelle: Amtliches Gemeindeverzeichnis Baden-Württemberg, S. 11


Kategorien: Geschichte (Karlsruhe) | Ehemaliger Regierungsbezirk (Baden-Württemberg) | Gegründet 1952

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Regierungsbezirk Nordbaden (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.