Red Centre - LinkFang.de





Red Centre


Als Red Centre wird die charakteristische Halbwüste mit rotem Sand im Zentrum des australischen Kontinents im Outback des Northern Territory bezeichnet. Es erstreckt sich auf einer Fläche von zirka einer Million km² in etwa entlang der Grenzlinien zwischen den Territorien Western Australia, South Australia und Queensland, im Nordosten bis etwa zu einer Höhe von Tennant Creek und im Nordwesten bis zur Tanami Desert.

Typisch für die Sandwüsten Australiens sind die über etliche Kilometer in Abständen von 30 bis 500 m parallel verlaufenden, großteils bewachsenen Sanddünen. Diese sind 5 bis 15 m hoch und häufig mehr als 10 km lang. Dazwischen liegen aber auch große Ebenen, die spärlich mit Stachelkopfgräsern (Triodia) bewachsen sind.

Die Landschaft ist geologisch über 800 Millionen Jahre alt. Sedimente eines prähistorischen Binnensees bilden die Grundlage der großen Monolithe, Felsendome und Findlinge.

Über die reichhaltige Tierwelt in Wüsten-Wadis und Sanddünen informiert der Alice Springs Desert Park. Die nachtaktiven scheuen Tiere zeigen sich in der freien Natur dem Besucher selten.

Die Aborigines, denen große Teile des Red Centres 1985 von der australischen Regierung zurückgegeben wurden, pflegen in Reservaten ihre Traditionen. Viele sind aber auch in der Tourismus-Branche tätig, arbeiten als Ranger in den Nationalparks, Reiseführer für Gruppen und gehen in Aboriginal-Kulturzentren an die interessierte Öffentlichkeit. Ihre Kunst, die uns aus prähistorischer Zeit als Höhlenmalerei bekannt geworden ist, wird bewusst mit den überlieferten Techniken wieder gepflegt und ist als Gemälde und Kunsthandwerk in zahlreichen Galerien in den Touristenzentren erhältlich.

Infrastruktur

Der Stuart Highway verfügt mittlerweile über Brücken, z.B. am Finke River, so dass er auch bei Hochwasser durchgehend befahrbar ist. Alle anderen Straßen und Wege kreuzen die meist trockenen Flusstäler unmittelbar. Nach Regenfällen können sie daher meterhoch unter Wasser stehen und unpassierbar werden.

Touristische Ziele

Von Alice Springs werden bevorzugt besucht:

Reise-Literatur

  • Louise Boston Lang: Australien. Vis à vis. Dorling Kindersley Reise, Ostfildern 2005, ISBN 3-928044-21-4.
  • Roland Dusik: Australien Outback. DuMont Richtig reisen. 2. Auflage. Dumont Reiseverlag, Ostfildern 2005, ISBN 3-7701-4898-3.

Kategorien: Wüste in Australien und Ozeanien | Geographie (Northern Territory)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Red Centre (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.