Rathaus-Galerie Leverkusen - LinkFang.de





Rathaus-Galerie Leverkusen


Rathaus-Galerie
Basisdaten
Standort: Leverkusen
Eröffnung: 24. Februar 2010
Verkaufsfläche: 22.600
Geschäfte: 120
Besucher: 28.317 täglich
Betreiber: ECE Projektmanagement
Website: www.rathaus-galerie-leverkusen.de
Verkehrsanbindung
Haltestellen: Leverkusen-Mitte, Forum, Rathaus-Galerie
S-Bahn: S 6
Nahverkehr: RE 1, RE 5
Autostraßen: A 1, A 3, B 8, B 51, B 232
Sonstige: Wöhlertstraße
Parkplätze: 500
Fahrradparkplätze: 60
Technische Daten
Bauzeit: Juni 2008–Februar 2010
Architekten: Jost Hering, Gisela Simon
Baukosten: ca. 200 Millionen Euro[1]

Die Rathaus-Galerie Leverkusen ist ein Einkaufszentrum in der bergischen Großstadt Leverkusen. Sie ist das größte Shopping-Center der Stadt und wird von der Hamburger ECE-Gruppe betrieben. Die Rathaus-Galerie befindet sich derzeit noch im Besitz des in Abwicklung befindlichen offenen Immobilienfonds CS Euroreal, die dieser mit € 207,4 Mio zum 31. März 2014 bewertet hatte.

Beschreibung

Die Rathaus-Galerie wurde am 24. Februar 2010 eröffnet. Das Investitionsvolumen in den Bau des Einkaufszentrums lag laut Betreiber bei 200 Millionen Euro.[2] Auf den ersten drei Etagen wurden 22.600 m² Verkaufsfläche eingerichtet, die von etwa 120 Fachgeschäften genutzt werden. Hinzu kommen Flächen für die Gastronomie und diverse Dienstleister. Als bekannte Marken oder Händler haben unter anderem die Modeketten C&A und H&M, der Elektrofachmarkt Saturn, der Buchhandel Thalia oder der Lebensmitteleinzelhandel REWE Verkaufsflächen angemietet. Darüber befinden sich zwei Parkebenen mit knapp 500 Stellflächen. Mittig darüber befindet sich eine gläserne Rotunde, die auf über 5000 m² unter anderem das städtische Rathaus sowie die Stadtbibliothek beherbergen. Täglich kommen rund 28.300 Besucher in die Rathaus-Galerie, in der 950 Angestellte arbeiten.[2]

Infrastruktur

Die Galerie befindet sich in der Stadtmitte von Wiesdorf, dem Leverkusener Zentrum, auf dem Areal des Friedrich-Ebert-Platzes. Im Zuge der Neugestaltung des Areals wurden bis 2007 unter anderem das alte Leverkusener Rathaus von 1977, das Stadthaus und das Bayer-Kaufhaus abgetragen. Im Einzugsgebiet, das einen Anfahrtsweg von bis zu 45 Minuten umfasst, wohnen über 630.000 Menschen. Erreicht werden kann das Einkaufszentrum durch den öffentlichen Nahverkehr, über die A 1 und die A 3 sowie über die Bundesstraßen 8, 51 und 232.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Infos zur Rathaus-Galerie . Architekten24.de. Abgerufen am 7. Oktober 2015.
  2. 2,0 2,1 Daten des Centers auf der Betreiber-Website . ECE-Homepage. Abgerufen am 7. Oktober 2015

Kategorien: Bibliothek in Nordrhein-Westfalen | Einkaufszentrum in Nordrhein-Westfalen | Rathaus in Nordrhein-Westfalen | Bauwerk in Leverkusen | Gegründet 2010 | Erbaut in den 2000er Jahren

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rathaus-Galerie Leverkusen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.