Rangierfeld - LinkFang.de





Rangierfeld


Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Dieser Artikel beschäftigt sich mit einem Gerät der Netzwerktechnik. Für die Gleisanlage siehe Rangierbahnhof

Ein Rangierfeld, auch Patchpanel oder Patchfeld genannt, ist ein Verbindungselement für Kabel, das für Rangierung, d. h. für den Aufbau komplexer Kabelstrukturen in Gebäuden eingesetzt wird. Gängig sind Rangierfelder zur Verteilung von Netzwerkkabeln, Telefonkabeln oder Glasfaserkabeln, insbesondere bei strukturierten Verkabelungen. Es zählt in der Regel zu den passiven Komponenten eines Netzwerkes (siehe Entwicklung); aktive Komponenten sind zum Beispiel Switches oder Router. Es dient vor allem als 1 zu 1 Verbindung von komplexen Kabelsystemen, um aus mehreren Kabeln, ein Systemkabel zu einem bestimmten Verteilerschrank zu schaffen.

Ein Rangierfeld stellt eine Reihe von durchnummerierten Buchsen (auch Ports genannt) oder Lötleisten bereit, in die Kabel gesteckt bzw. angelötet werden können. An der Rückwand sind die Buchsen mit Kabeln versehen, die Verbindungen zu anderen Rangierfeldern oder fest installierten Anschlussdosen im Gebäude herstellen. (Die wesentliche Aufgabe von Patchpanels besteht darin, eine Verbindung zwischen den starren Kabeln, die fest in Wänden verlegt werden, und den flexiblen Patchkabeln herzustellen.) Im Fall von Netzwerkkabeln kommen in der Regel RJ-XX-Buchsen zum Einsatz. Ein Patchpanel ist dabei im Allgemeinen eine rein passive Komponente und enthält keinerlei aktive Elektronik, es stellt lediglich Ports bereit.

Bei größeren Installationen werden Rangierfelder meist in 19-Zoll-Verteilerschränken (48,3 cm) untergebracht, um alle ankommenden Kabel an einem zentralen Punkt zu verwalten. Das erhöht die Übersichtlichkeit in komplexen Installationen und macht die Wartung einfacher. Für kleinere Anlagen, z. B. in Einfamilienhäusern, gibt es Mini-Patchpanels, die einfach an die Wand geschraubt werden.

Kabel, die zum Rangieren an die Ports eines Rangierfeldes angeschlossen werden, bezeichnet man als Patchkabel.

Entwicklung

Mit der Zeit entwickeln sich Patchpanel von „dummen“ passiven Komponenten zu „intelligenten“ Komponenten. Neben der Möglichkeit, als Midspan-Device Strom an Endgeräte zu liefern (Power over Ethernet) sind jetzt auch Rangierfelder verfügbar, die mittels eigener Managementsoftware Hardwarestörungen melden oder dem Techniker mit einer Leuchtdiode am Rangierfeld signalisieren, welche Patchkabel gezogen und wo diese wieder gesteckt werden sollen.

Siehe auch


Kategorien: Netzwerkgeräte | Kabeltechnik

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rangierfeld (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.