Ramsla - LinkFang.de





Ramsla


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum deutschen Militärhistoriker, Reiseschriftsteller und Nationalökonomen siehe Johann Wilhelm Neumair von Ramsla.
Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Weimarer LandVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verwaltungs­gemeinschaft: Nordkreis Weimar
Höhe: 238 m ü. NHN
Fläche: 4,04 km²
Einwohner: 311 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 77 Einwohner je km²
Postleitzahl: 99439
Vorwahl: 036452
Kfz-Kennzeichen: AP, APD
Gemeindeschlüssel: 16 0 71 076
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Kirchgasse 52
99439 Ramsla
Webpräsenz: www.ramsla.de
Bürgermeister: Thomas Basche
}

Ramsla ist eine Gemeinde im Norden des Landkreises Weimarer Land und Teil der Verwaltungsgemeinschaft Nordkreis Weimar.

Geografie

Der Ort liegt nördlich des Ettersbergs mit 477 Metern und der Stadt Weimar. Etwa 3,5 Kilometer entfernt befindet sich der Hauptort der Verwaltungsgemeinschaft Berlstedt. Ramsla selbst befindet sich auf einer nach Nordosten abfallenden Anhöhe. Östlich des Ortes entspringt der Bach Lache.

Geschichte

Die Ersterwähnung Ramslas erfolgte 1119 als Rameslahe in einer Urkunde des Erzbischofs Adalbert von Mainz. Ab 1211 erscheint der Name in den Urkunden als Ramsla.

Der Grundbesitz an der Gemeinde verteilte sich auf die Reichsabtei Fulda, die Herrschaft der Grafen von Gleichen, der Klöster Paulinzella und Pforta und auf Besitzungen des Marienstifts Erfurt. Seit dem 16. Jahrhundert spielte der Anbau von Färberwaid eine große Rolle in der Erwerbstätigkeit der mehrheitlich von der Landwirtschaft lebenden Bevölkerung. Im 19. Jahrhundert entstand eine bedeutende Imkereiwirtschaft. Daneben existierte, vor allem in der Weberei und Strumpfwirkerei, eine große Zahl von Handwerksbetrieben. So sind im Jahr 1727 20 Wirkstühle nachweisbar.

Seit 1468 ist eine Pfarrei im Ort nachweisbar. Im Jahr 1578 wurde erstmals eine Schule erwähnt. Bis 1945 gab es nur einen Lehrer für alle Klassen. Heute besuchen die Kinder das Schulzentrum in Berlstedt.

Sehenswürdigkeiten

Folgende Objekte sind nach der Denkmalliste des Kreises Weimarer Land denkmalgeschützt:

  • Kirche mit Kirchhof

Eine Kirche ist erstmals 1119 in den Urkunden zu finden. Die heute existierende Kirche wurde vermutlich im 14. oder 15. Jahrhundert errichtet, aber in späteren Jahren zerstört. Im Jahr 1697 erfolgte der Wiederaufbau und teilweiser Neubau der Ruine. Die Malereien auf dem Tonnengewölbe und der Brüstung, die Szenen aus der Bibel darstellen, stammen aus dem Jahr 1702.

  • Tor und Wirtschaftsgebäude, Am Plan 60
  • Ofenplatten (Reliefplatten), Am Plan 64
  • Quelleneinfassung und Quellteich, Am Plan 64
  • Gehöft (Pfarrhof), Kirchgasse 50
  • Gefallenen-Denkmal auf dem Kirchhof
  • Waidmühlstein, Am Plan

Persönlichkeiten

Weblinks

 Commons: Ramsla  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bevölkerung der Gemeinden vom Thüringer Landesamt für Statistik  (Hilfe dazu).

Kategorien: Ort im Landkreis Weimarer Land | Ramsla | Gemeinde in Thüringen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ramsla (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.