Ramsen (Pfalz) - LinkFang.de





Ramsen (Pfalz)


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: DonnersbergkreisVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verbandsgemeinde: Eisenberg (Pfalz)
Höhe: 220 m ü. NHN
Fläche: 27,08 km²
Einwohner: 1776 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 66 Einwohner je km²
Postleitzahl: 67305
Vorwahl: 06351
Kfz-Kennzeichen: KIB, ROK
Gemeindeschlüssel: 07 3 33 060
Adresse der Verbandsverwaltung: Hauptstraße 86
67304 Eisenberg (Pfalz)
Webpräsenz: www.eisenberg.de
Ortsbürgermeister: Wolfgang Steitz (CDU)
}

Ramsen ist eine Ortsgemeinde im Donnersbergkreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Eisenberg (Pfalz) an. Ramsen ist ein staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort.[2]

Geographie

Lage

Die Gemeinde liegt im Naturpark Pfälzerwald. Im Süden grenzt das Gemeindegebiet an den Landkreis Bad Dürkheim, im Westen an den Landkreis Kaiserslautern, Zu Ramsen gehören auch die Weiler und Wohnplätze Clauserhof, Gasthaus Forelle, Kisselhof, Kleehof, Neuhammer, Ripperterhof, Forsthaus Stumpfwald und Hof Walzwerk.[3]

Klima

Der Jahresniederschlag beträgt 730 mm. Die Niederschläge liegen im mittleren Drittel der in Deutschland erfassten Werte. An 47 % der Messstationen des Deutschen Wetterdienstes werden niedrigere Werte registriert. Der trockenste Monat ist der Januar, die meisten Niederschläge fallen im Mai. Im Mai fallen 1,5 mal mehr Niederschläge als im Januar. Die Niederschläge variieren kaum und sind sehr gleichmäßig übers Jahr verteilt. An nur 8 % der Messstationen werden niedrigere jahreszeitliche Schwankungen registriert.

Geschichte

Die Gemeinde entstand im Mittelalter aus dem dort entstandenen Kloster Ramsen, das 1146 gegründet wurde. Mitten im Stumpfwald zwischen Ramsen und Neuhemsbach findet man die sogenannten Neun Steine, eines der drei Landgerichte im alten Wormsgau, die in der Lehensurkunde des Kurfürsten Ruprecht III. von der Pfalz erwähnt sind.

Bevölkerungsentwicklung

Die Entwicklung der Einwohnerzahl von Ramsen, die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[1][2]

Jahr Einwohner
1815 546
1835 810
1871 933
1905 1.053
1939 1.271
1950 1.403
Jahr Einwohner
1961 1.665
1970 1.761
1987 1.810
1997 1.876
2005 1.825
2014 1.776

Religion

Am 31. Oktober 2014 waren 43 % der Einwohner evangelisch, knapp 35 % römisch-katholisch und 20 % konfessionslos.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat in Ramsen besteht aus 16 Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzenden.

Die Sitzverteilung im Gemeinderat:[4]

Wahl SPD CDU FWG Gesamt
2014 5 6 5 16 Sitze
2009 5 5 6 16 Sitze
2004 3 3 10 16 Sitze
  • FWG = Freie Wählergruppe der Verbandsgemeinde Eisenberg (Pfalz) e.V.

Wappen

Blasonierung: „Geteilt von Rot und Gold; oben ein goldener Krummstab gekreuzt mit einer goldenen Lanze, belegt mit einem silbernen Schild, darin ein rotes Kreuz, unten der rote Buchstabe R“.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Die Stumpfwaldbahn ist eine Museumsfeldbahn, die im Norden des Pfälzerwalds auf der Gemarkung der Gemeinde Ramsen verkehrt. Ihre Strecke beginnt in Ramsen und endet an dem Stausee Eiswoog.

Auf einer Anhöhe steht die „Ramser Kapelle“.

Jedes Jahr am dritten Wochenende im September findet die „Ramser Kerwe“ statt.

Siehe auch:

Söhne und Töchter der Gemeinde

  • Heinrich Schumacher (1883–1949), katholischer Priester, Vizerektor der deutschen Nationalstiftung Santa Maria dell’Anima in Rom; ab 1913 Theologieprofessor und Buchautor an der kath. Universität von Washington D.C., USA.
  • Theo Rörig (* 1940), Bildhauer
  • Oskar Braun (* 1965), Lektor der Kommunikationspsychologie an der IBIS Akademie Wien

Wirtschaft und Infrastruktur

Ramsen erhielt 1932 Bahnanschluss, als die zuvor in Eisenberg endende und in Grünstadt beginnende Eistalbahn bis Enkenbach durchgebunden wurde. Ramsen ist seit 1995 Endpunkt der Strecke und wird im Taktverkehr von Regionalbahnen bedient. Sonntags wird die Linie über Ramsen hinaus bis zum Eiswoog verlängert.

Der öffentliche Nahverkehr ist in den Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) integriert, es gelten dessen Gemeinschaftstarife.

In kurzer Entfernung befinden sich die A 63 im Norden und die A 6 im Süden.

Vereine

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2014 (Hilfe dazu).
  2. 2,0 2,1 Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  3. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile 2010 , Seite 89 (PDF; 2,3 MB)
  4. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen

Kategorien: Ort im Donnersbergkreis | Ramsen (Pfalz) | Gemeinde in Rheinland-Pfalz

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ramsen (Pfalz) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.