Ramsauer Ache - LinkFang.de





Ramsauer Ache


Ramsauer Ache

Ramsauer Ache im Zauberwald

Daten
Gewässerkennzahl DE: 1864
Lage Landkreis Berchtesgadener Land
Flusssystem Donau
Abfluss über Berchtesgadener Ache → Salzach → Inn → Donau → Schwarzes Meer
Ursprung Vereinigung des Klausbachs mit dem Sillersbach (Abfluss des Hintersees)
Quellhöhe ca. 785 m
Mündung Zusammenfluss mit der Königsseer Ache zur Berchtesgadener Ache in Berchtesgaden
Mündungshöhe ca. 540 m ü. NN
Höhenunterschied ca. 245 m
Länge ca. 12 km
Einzugsgebiet 173,49 km²[1]

Abfluss am Pegel Ilsank[2]
AEo: 122 km²
Lage: 4,3 km oberhalb der Mündung
NNQ (07.03.1940)
MNQ 1931/2006
MQ 1931/2006
Mq 1931/2006
MHQ 1931/2006
HHQ (12.08.2002)
600 l/s
1,9 m³/s
5,22 m³/s
42,8 l/(s km²)
36,5 m³/s
85,2 m³/s
Linke Nebenflüsse Schwarzecker Bach, Bischofswieser Ache
Rechte Nebenflüsse Eckaugraben, Wimbach
Gemeinden Ramsau bei Berchtesgaden, Schönau am Königssee, Bischofswiesen

}} Die Ramsauer Ache ist ein Fließgewässer in Bayern. Sie beginnt flussabwärts des Hintersees in Ramsau bei Berchtesgaden mit der Vereinigung des Seeüberlaufs (Sillersbach) und des Klausbachs. Sie fließt durch das Ramsauer Tal. Nach der Vereinigung mit der Königsseer Ache in Berchtesgaden bildet sie zusammen mit dieser die Berchtesgadener Ache.

Im Bereich der Marxenbrücke, am Eingang des Zauberwaldes, strömt sie durch die Marxenklamm. Bei der Lattenbrücke fließt linker Hand der Lattenbach zu. Im Ortszentrum von Ramsau stellen der Schwarzeckerbach und der Freidinggraben die linken Zuflüsse dar, der rechts zufließende Öfenbach führt ebenso wie der Freidinggraben nur nach anhaltendem Regen Wasser. Im Ortsteil Wimbachbrücke fließt von rechts der Wimbach ein. Am Ausgang des Ramsauer Tales zwängt sich die Ramsauer Ache durch die Preisenklamm und verlässt wenig später das Gemeindegebiet von Ramsau. Auf den nächsten Kilometern stellt sie die Gemeindegrenze zwischen Bischofswiesen und Schönau am Königssee dar. An der Gmundbrücke mündet links die Bischofswiesener Ache in sie. Anschließend bildet die Ramsauer Ache die Gemeindegrenze zwischen Berchtesgaden und Schönau a. K.. Kurz darauf vereinigt sie sich beim Bahnhof Berchtesgaden mit der Königsseer Ache zur Berchtesgadener Ache.

Die beiden Wasserkraftwerke Gummerer und Dieterich nutzen die Energie der Ramsauer Ache auf Ramsauer Gemeindegebiet, ein weiteres Wasserkraftwerk der Bischofswiesener Wasserkraft ist in Engedey in Betrieb. Auf Höhe des unteren Felsentors wurde 2014 der Bau eines weiteren Wasserkraftwerks genehmigt.

Die Ramsauer Ache wird von der Mündung bis zur Vereinigung mit der Königsseer Ache von folgenden Straßenbrücken überspannt: Nach dem Zauberwald durch die Brücke der alten Hinterseer Straße, bei der Marxenklamm durch die Marxenbrücke (St 2099), beim Ortseingang durch die Pfeiffenmacherbrücke, im Ort durch die Wirts-, Schmied-, Bachrand-, Neuhausen- und Hiasenbrücke; diesen folgt bei der Reschensiedlung die Reschenbrücke anschließend die Aurerbrücke und die Wimbachbrücke. Im Bereich der Gemeinden Bischofswiesen und Schönau am Königssee die Duftbrücke (BGL) und die Brücke Stangersteg zuletzt vor der Vereinigung mit der Königsseer Ache eine der drei Brücken des Kreisverkehrs (B 305).

Einzelnachweise

  1. Verzeichnis der Bach- und Flussgebiete in Bayern – Flussgebiet Inn, Seite 64 des Bayerischen Landesamtes für Umwelt, Stand 2012 (PDF; 2,8 MB) (und Folgeseite)
  2. Deutsches Gewässerkundliches Jahrbuch Donaugebiet 2006 Einzelblatt Pegel Ilsank. Bayerisches Landesamt für Umwelt, abgerufen am 15. Februar 2013 (PDF; auf: hnd.bayern.de).

Weblinks

 Commons: Ramsauer Ache  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Gewässer im Landkreis Berchtesgadener Land | Ramsau bei Berchtesgaden | Fluss in Bayern | Berchtesgadener Alpen | Fluss in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ramsauer Ache (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.