Ralf Göbel - LinkFang.de





Ralf Göbel


Ralf Göbel (* 19. Juli 1961 in Morlautern, Rheinland-Pfalz) ist ein deutscher Politiker (CDU).

Leben und Beruf

Nach dem Abitur 1980 in Kaiserslautern studierte Göbel Rechts- und Staatswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Universität Trier, welches er 1986 mit dem ersten juristischen Staatsexamen beendete. Während des anschließenden Referendariats absolvierte Göbel ein Ergänzungsstudium an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer, das er 1989 mit dem akademischen Grad eines Mag.rer.publ. abschloss. Nachdem er 1989 das zweite Staatsexamen abgelegt hatte, trat er als Referent für Umweltrecht in den Dienst der Bezirksregierung Rheinhessen-Pfalz ein. 1990 wechselte er als Sozialdezernent zur Kreisverwaltung Germersheim und war von 1993 bis 2002 schließlich als Abteilungsleiter beim Polizeipräsidium Rheinpfalz in Ludwigshafen am Rhein tätig. Von 1997 bis 2002 hatte Göbel außerdem einen Lehrauftrag an der Deutschen Verwaltungshochschule in Speyer. Von 1996 bis 2009 gehört er dem Justizprüfungsamt des Landes Rheinland-Pfalz an.

Im Frühjahr 2009 gab Göbel sein Bundestagsmandat zurück, um am 1. März 2009 das Amt eines Vizepräsidenten des Bundespolizeipräsidiums in Potsdam zu übernehmen. Seit Beginn des Jahres 2010 ist Göbel im Bundesinnenministerium tätig, zunächst als Ständiger Vertreter des Abteilungsleiters Bundespolizei, seit dem 16. Juni 2014 als Ständiger Vertreter des Abteilungsleiters Sport. Seit Mai 2012 ist Göbel (ehrenamtlich) Vorsitzender des Verwaltungsrates der europäischen Grenzschutzagentur FRONTEX mit Sitz in Warschau.

Ralf Göbel ist verheiratet.

Partei

Göbel war von 1997 bis zum 24. August 2007 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Landau und gehörte von 1999 bis 2009 dem Vorstand des CDU-Bezirksverbandes Rheinhessen-Pfalz an.

Abgeordneter

Göbel gehörte von 1999 bis 2009 dem Stadtrat von Landau in der Pfalz an.

Von 2002 bis zum Frühjahr 2009 war er Mitglied des Deutschen Bundestages und stellvertretender Innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion sowie Obmann der CDU/CSU im Innenausschuss.

Ralf Göbel ist stets als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Südpfalz in den Bundestag eingezogen. Bei der Bundestagswahl 2005 erreichte er hier 43,2 % der Erststimmen.

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ralf Göbel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.