Rainer Kessler - LinkFang.de





Rainer Kessler


Rainer Kessler (* 1. November 1944 in Lindschied bei Bad Schwalbach) war von 1993 bis 2010 Professor für Evangelische Theologie mit dem Fachgebiet Altes Testament an der Universität Marburg.

Studium und theologische Ausbildung

Nach dem Abitur in Karlsruhe absolvierte Rainer Kessler von 1964 bis 1969 ein Studium der evangelischen Theologie an den Universitäten Mainz, Hamburg und Heidelberg, das er mit dem Ersten Theologischen Examen abschloss. Die Promotion folgte 1972 an der Universität Heidelberg und 1974 das Zweite Theologische Examen. Nach der Ordination war Rainer Kessler ein halbes Jahr Pfarrvikar in Worms.

Umorientierung

Ende 1975 trat Rainer Kessler als Pfarrer und gleichzeitiges Mitglied des maoistischen Kommunistischen Bundes Westdeutschland aus der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) aus, weil sie „am Fortbestand der Klassengesellschaft interessiert sei“, er aber nicht „als Pfarrer für das Volk handeln, sondern an seiner Seite kämpfen (wolle)[1]. Zum Kirchenaustritt von Rainer Kessler veranstaltete die „Kommunistische Gruppe Worms“, die örtliche Sympathisantengruppe [2] des KBW, eine Veranstaltung „Für Trennung von Kirche und Staat[3].

Karriere

1983 trat Rainer Kessler wieder in den kirchlichen Dienst ein. Von 1987 bis 1991 war er Wissenschaftlicher Assistent an der Kirchlichen Hochschule Bethel (Bielefeld), wo er 1991 für das Fach „Altes Testament“ habilitiert wurde. Danach war er zwei Jahre als Pfarrer der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und Privatdozent in Frankfurt am Main tätig, bis er 1993 eine Professur für Altes Testament an der Philipps-Universität Marburg erhielt. Seine Emeritierung erfolgte im Jahr 2010.[4] Gastveranstaltungen führten ihn 2003 nach Bogotá und 2005 Stellenbosch.

Die Spezialgebiete Rainer Kesslers sind Sozialgeschichte des Alten Testaments, Prophetie und Hermeneutik. Außer einigen Büchern hat er zahlreiche Beiträge für Handbücher und Festschriften verfasst sowie Aufsätze in wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht.

Veröffentlichungen

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Der Spiegel Nr. 49 (1. Dezember) 1976, S. 188 (Kurzmeldung in der Rubrik „Register“ unter „Berufliches“)
  2. mit dem KBW sympathisierende Gruppen wurden erst nach eingehender ideologischer Überprüfung in die Organisation aufgenommen
  3. (l., Kommunistische Gruppe Worms): „Für Trennung von Kirche und Staat. Veranstaltung zum Kirchenaustritt eines Pfarrvikars in Worms“, in: Kommunistische Volkszeitung Nr. 50 vom 18. Dezember 1975, S. 16
  4. uni-marburg.de: Biographie Kessler , gesehen 26. Januar 2012.


Kategorien: KBW-Mitglied | Evangelischer Theologe (21. Jahrhundert) | Evangelischer Theologe (20. Jahrhundert) | Geboren 1944 | Hochschullehrer (Philipps-Universität Marburg) | Alttestamentler | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rainer Kessler (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.