Radverkehrsnetz NRW - LinkFang.de





Radverkehrsnetz NRW


Das Radverkehrsnetz NRW ist ein seit 2001 von der nordrhein-westfälischen Landesregierung betriebenes Projekt, das dazu dient, die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen durch umweltfreundlichen Verkehr miteinander zu verbinden. Hierbei kommt eine landesweit einheitliche Beschilderung zum Einsatz, um ein leichtes Auffinden und Wiedererkennen der Schilder zu ermöglichen. Das Netz hat eine Gesamtlänge von etwa 13.800 km und ist in den meisten Teilen Nordrhein-Westfalens bereits umgesetzt. Mit der Vervollständigung in Köln und im Ennepe-Ruhr-Kreis ist die Umsetzung der ursprünglichen Planung vollständig. Wie jedes Verkehrsnetz braucht allerdings auch dieses die fortlaufende Anpassung an die Entwicklung der Verkehrsbedürfnisse.

Qualität der Radrouten

Der größte Teil der Radrouten sind dank wasserfester Oberflächen zügig befahrbar.

Die Linienführung und Verkehrssituation der Routen weist regionale Unterschiede auf. In den meisten Teilen des Bundeslandes ist das Netz alltagsorientiert, also für den Einkaufs-, Schüler- und Berufsverkehr ausgebaut. Inwieweit die so ausgeschilderten umwegarmen Routen über ruhige Straßen und Wege führen oder aber aus Radfahrstreifen und anderen straßenbegleitenden Radverkehrsanlagen, verkehrsberuhigten Hauptverkehrsstraßen oder Stadtplätzen mit Tempo-20-Zone bestehen, hängt sowohl von der jeweiligen Topografie ab (eben, hügelig oder bergig) als auch von den beteiligten örtlichen Behörden. Auch Fahrradstraßen sind als Netzelemente möglich. Ähnliches gilt für den Aspekt, wie konsequent bei Routenwahl und Mängelbeseitigung auf gute Oberflächenqualität geachtet wurde und wie gut straßenbegleitende und straßenunabhängige Radwege dieses landesweiten Hauptnetzes gepflegt werden.

Im Münsterland wurde das Netz des schon vorher geschaffenen Radelparks Münsterland zunächst unverändert übernommen, das nach ganz anderen Gesichtspunkten gestaltet wurde, nämlich Freizeitradlern ländliche Schönheit und Sehenswürdigkeiten des Münsterlandes vorzuführen. Hier sind die Routen konsequent auf Nebenstraßen und Wirtschaftswegen geführt, machen aber teilweise selbst dort Umwege, wo geradlinige ruhige Verbindungen eigentlich zur Verfügung stehen.

Im Rheinland wurden in einzelnen Orten Fußgängerbereiche einbezogen, ohne die Verkehrsregelung im Sinne einer Öffnung für den Radverkehr anzupassen.

Information

Das Netz ist der Allgemeinheit nicht nur in Form der Ausschilderung nutzbar. In der Aufbauphase wurde für jeden Landkreis und jede Großstadt eine detaillierte Karte mit eingetragenem Radverkehrsnetz herausgegeben, sobald die Wegweisung aufgestellt war. Inzwischen stehen alle Netzinformationen über den Radroutenplaner NRW im Internet zur Verfügung. Umgekehrt kann auch jeder Nutzer leicht zur Pflege des Netzes beitragen. Um Fehlermeldungen zu erleichtern ist jeder Wegweiser durch eine Nummer identifizierbar. Dazu ist jeweils eine Telefonnummer angebracht, unter der Meldungen angenommen werden.

Vorläufer

Vor dem Radverkehrsnetz gab es in Nordrhein-Westfalen schon zahlreiche von Radwanderwege, wie der Begriff aussagt, rein touristisch orientiert. Das in den 1980er Jahren entstandene Netz der R-Wege wurde durch die beiden Landschaftsverbände geplant und anschließend in weiten Teilen durch die Kommunen installiert. Zu einer vollständigen Umsetzung ist es nie gekommen. Insbesondere die Pflege und Unterhaltung des R-Netzes hat Probleme bereitet. Teilweise trifft man noch auf die alte Beschilderung (sechseckige, grünumrahmte Schilder).

Teilweise, etwa im Kreis Höxter, wurde dieses alte Netz als Grundlage für das Radverkehrsnetz NRW übernommen.

Angegliederte Themenrouten

Wiewohl die praxistaugliche Verkehrsorientierung an den Bedürfnissen von Alltagsradlern die herausragende Leistung des Radverkehrsnetzes NRW ist, trägt die Einbindung zahlreicher Themenrouten touristischen Belangen Rechnung:

Weblinks


Kategorien: Verkehrsplanung | Umwelttechnik | Verkehrstechnik | Radverkehr (Deutschland) | Radweg in Nordrhein-Westfalen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Radverkehrsnetz NRW (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.