Radio Neckarburg - LinkFang.de





Das neue Radio Neckarburg

(Weitergeleitet von: Das_neue_Radio_Neckarburg)

Allgemeine Informationen
Empfang UKW, Internetstream
Sendegebiet Schwarzwald, Baar, Heuberg (UKW)
Eigentümer RNB Radio Neckarburg GmbH
Geschäftsführer Gwendolin Gundlach
Programmchef Raphael Roth
Sendestart 1. Dezember 1990
Rechtsform Privatrechtlich
Programmtyp Adult Contemporary
Liste der Hörfunksender

Das neue Radio Neckarburg (Eigenschreibweise: das neue radio neckarburg, auch: RNB) ist ein privater Lokalsender in Baden-Württemberg mit Sitz in Rottweil (Landkreis Rottweil). Offizielles Sendegebiet ist die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg. Geschäftsführerin ist Gwendolin Gundlach. Die Programmkoordination hat Raphael Roth. Programmformat ist Oldie-Based-AC.

Geschichte

Offizieller Sendestart des Vorgängersenders "Radio Neckarburg" war am 1. Dezember 1990. Anfangs sendete Radio Neckarburg nur zwischen 16 und 21 Uhr und lediglich auf einer Frequenz, mit der nur wenige Orte im Großraum Rottweil erreicht werden konnten. Einige Zeit lieferte das frühere Stadtradio Stuttgart ein Rahmenprogramm; nachdem dieses aber die Musikfarbe radikal geändert hatte, sah man sich bei Radio Neckarburg veranlasst, das eigene Programm (Ende der Neunziger) nach und nach auf 24 Stunden pro Tag auszudehnen.

Als Radio Neckarburg 1992 den Zuschlag für die Frequenz in Villingen-Schwenningen erhielt, entbrannte ein Konkurrenzkampf mit dem unterlegenen Radio 7; der Tuttlinger Landrat Hans Volle bezeichnete das Programm als Zumutung. Dennoch schaffte es Radio Neckarburg, seinen Umsatz von 20.000 DM im Jahr 1991 auf 650.000 DM im Jahr 1995 zu steigern.[1]

Mit dem Beginn der neuen Lizenzierungsperiode 1994 musste der Gründer und damaliger Alleineigentümer Gerd Kieninger weitere Gesellschafter an Radio Neckarburg beteiligen, um das Programm zum Ganztagsprogramm auszubauen. Kieninger blieb allerdings Mehrheitseigentümer und bestimmte somit selbst das Programm.[2]

Ende April 2015 verkaufte der Gründer Gerd Kieninger aus Altersgründen seine Anteile an bestehende und weitere Gesellschafter. Seitdem steht der Sender zu 51 Prozent im Eigentum des Schwarzwälder Boten; die Antenne Radio GmbH & Co. KG, die unter anderem das Programm Antenne 1 veranstaltet, baute ihren Anteil im Zuge dieses Verkaufs aus und hält nun 35 Prozent. Die restlichen 14 Prozent hält weiterhin die Städte-Radio Produktions GmbH, die das frühere Mantelprogramm von Radio Neckarburg zulieferte.[2][3]

Übergangsweise wurde der Sendebetrieb in die Räumlichkeiten des Stuttgarter Pressehauses verlegt. [4]. Im Frühjahr 2016 ging dann ein neues Studio in der Rottweiler Altstadt in Betrieb.[5]

Musik

Format bis Mai 2015

Die Musik war vielfältig, da sich Radio Neckarburg nicht an den strengen Vorgaben vieler Formatradios orientierte. Die Zielgruppe gab der Sender mit „30+“ an. Aktuelle Titel aus den Charts waren genauso üblich wie Oldies, Schlager, Country, Rock, Volkstümlicher Schlager und Volksmusik. Dabei gab der Sender auch regionalen Künstlern immer wieder die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Das Musikarchiv umfasste mehr als 300.000 Titel, darunter einige Raritäten. Gelegentlich wurden auch Vinyl-Platten abgespielt.

Format heute

Im Mai 2015 fand ein Relaunch bei Radio Neckarburg und einige Monate später eine Umbenennung in "das neue radio neckarburg" statt. Schlager, Country, Volksmusik und Instrumentalmusik wurden aus dem Programm genommen und das Musikformat auf Oldie-Based-AC, einem Subformat von Adult Contemporary umgestellt. Ebenso erhielt der Sender ein komplett neues On-Air-Design. Dieser bereits länger angekündigte Relaunch sollte ursprünglich erst 2016 erfolgen.[6] Der Sender gab sich in der Folge den Claim "Wir lieben die Hits" und spielt nun die beliebtesten Pop- und Rock-Songs von den 60ern bis heute.

Wort

Format bis Mai 2015

Der Schwerpunkt im Informationsbereich lag bei der aktuellen Berichterstattung aus der Region, Lokalnachrichten wurden stündlich von 7:00 bis 23:00 Uhr gesendet. Weltnachrichten („Der Kurier der Neckarburg aus weiter Ferne“) gab es um 8:30, 10:30, 12:30, 16:30, 18:30 und 20:30 Uhr und am Wochenende integriert in den Nachrichten zur vollen Stunde. Zwischen 18 und 19 Uhr wurden die Themen des Tages noch einmal zusammengestellt und einige davon besonders ausführlich behandelt.

Im Tagesprogramm wechselten sich Information, Service, Unterhaltung und Musik innerhalb mehrerer Programmstrecken ab (Muntermacher, Buntfunk, Mit Musik nach Hause, …). Im Abendprogramm bot Radio Neckarburg Platz für Talk und Spartensendungen, vom Kirchen- bis zum Jugendmagazin, von der Gesprächsrunde mit lokalen Persönlichkeiten bis hin zu speziellen Musiksendungen. In Ferienzeiten gab es – entsprechend der Nachrichtenlage – nur ein reduziertes Wortangebot.

Format heute

Im Tagesprogramm gibt es zwei Sendungen: die "guten Morgen Show" (06:00 bis 09:00 Uhr) und "von drei bis frei" (15:00 - 18:00 Uhr). Regionalnachrichten werden in den Sendungen jeweils zur halben Stunde ausgestrahlt.

Die Weltnachrichten werden von der dpa bezogen und stündlich gesendet. Neu sind ausführliche regionale Wetter- und Verkehrsinformationen, die im Tagesprogramm stündlich gesendet werden.

Um für das neue Format zu werben, ging das Team im September 2015 auf Parkplätze, in Innenstädte und zu Einkaufszentren, um die Autoradios der potenziellen Hörer zu kontrollieren. Wer den Sender auf Sendeplatz 1 gespeichert hatte, gewann Tickets für Veranstaltungen im Sendegebiet. [7]

Empfang

Zwar wurde Radio Neckarburg von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg offiziell als Lokalsender für die gesamte Region zugelassen, doch kann der Sender aus technischen und rechtlichen Gründen in den Großräumen Tuttlingen, Furtwangen und Schweizer Grenze nur eingeschränkt oder gar nicht empfangen werden. Die Oberndorfer Frequenz sorgt dagegen dafür, dass der Sender noch weit in die nördlichen Nachbarlandkreise hinein empfangbar ist. Der Empfang von Radio Neckarburg über Kabel und Satellit ist nicht möglich.

Bis 11. Mai 2015 wurde über die UKW-Frequenzen kein RDS-Signal ausgestrahlt; seitdem lautet es NECKARBG. Ebenso wurde ein Internetstream eingeführt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Uwe Mauch: Provinz als Programm. In: Die Zeit, Nr. 23, 1995
  2. 2,0 2,1 http://www.radiowoche.de/antenne-1-steigt-bei-radio-neckarburg-ein-neustart-geplant/
  3. http://www.nrwz.de/aktuelles/mariazell-der-rieswellesender-ist-bald-geschichte/20131123-1618-51799
  4. http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.rottweil-die-leute-waren-durchweg-gut-drauf.02f7f094-2b27-4bbd-bf1d-a8a87eb565e1.html
  5. Schwarzwälder Bote: Eröffnung Studio Radio Neckarburg in Rottweil. 12. Mai 2016, abgerufen am 18. Mai 2016.
  6. http://www.radioeins.de/programm/sendungen/medienmagazin/radio_news/beitraege/2014/baden-wuerttemberg.html
  7. http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-radio-neckarburg-ist-live-vor-ort.55068fb2-d549-4f99-bf3a-4b4076a51ad2.html

Kategorien: Hörfunk (Baden-Württemberg) | Eschbronn | Hörfunksender (Deutschland)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Das neue Radio Neckarburg (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.