RSK MiG-Skat - LinkFang.de





RSK MiG-Skat


RSK MiG-Skat
Typ: Prototyp einer Nurflügel-Kampfdrohne
Entwurfsland: Russland Russland
Hersteller: RSK MiG
Indienststellung: In der Entwicklung

Die RSK MiG-Skat (russisch РСК МиГ-Скат, deutsch Rochen) ist ein Prototyp einer unbemannten russischen Nurflügel-Kampfdrohne, der erstmals am 23. August 2007 auf der internationalen Luftfahrtmesse MAKS bei Moskau als 1:1-Modell der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Entwicklung

Die Entwicklung der Skat geht auf eine Anforderung des russischen Militärs aus dem Jahre 2005 zurück. Dieses forderte von den einheimischen Flugzeugherstellern Konzeptvorschläge für ein UCAV (Unmanned Combat Air Vehicle), das sich an der US-amerikanischen X-45 Spiral orientieren sollte. Die Russian Aircraft Corporation MiG setzte sich mit ihrem Vorschlag gegen ein Konkurrenzkonzept von Suchoi durch und erhielt den Zuschlag zum Bau eines Technologiedemonstrators.

Bei der MiG-Skat geht es vorrangig um Grundlagenforschung im Bereich der Tarnkappentechnik und autonom agierender Luftfahrzeuge, um technische Rückstände aufgrund der finanziellen Probleme des russischen Staates während der 1990er-Jahre aufzuholen. Die Skat ist die erste Drohne einer neuen Generation der russischen Luftfahrt, die erstmals auf der MAKS 2007 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde und langfristig Marktanteile im Exportbereich sichern soll.

Während der Flugerprobung, die bisher nicht begonnen wurde, soll die Skat laut Wladimir Barkowski, Vizegeneraldirektor der Russian Aircraft Corporation und zugleich Direktor des Mikojan-Versuchs- und Konstruktionsbüros, gegen unbewegliche Ziele, in erster Linie gegen Primärziele bei starker Luftverteidigung, eingesetzt werden. Es ist aber auch die Bekämpfung von beweglichen Erd- und Seezielen möglich. Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Flugerprobung ist, neben autonomen Aktionen, der Einsatz im Verbund mit bemannten Kampfflugzeugen.

Neben der unbemannten Skat-D war auch eine bemannte Version (Skat-PD) geplant, deren Entwicklung mittlerweile eingestellt worden ist.

Konstruktion

Die gesamte Formgebung der Skat mit einer Flügelspannweite von zehn Metern ähnelt der US-amerikanischen Northrop B-2. Der dreieckige Rumpf besteht hauptsächlich aus Verbundwerkstoffen und besitzt ein Deltatragwerk mit einer Vorderkantenpfeilung von 54 Grad und einer gezackten Hinterkante. Mit dem traditionellen einziehbaren Dreipunktfahrwerk sind Starts und Landungen auf gewöhnlichen Flugplätzen möglich.

Die Skat ist mit dem RD-5000B-Mantelstromtriebwerk ausgerüstet, bei dem es sich um eine angepasste Version des Klimow RD-33 handelt, das bei der MiG-29 verwendet wird. Für die Skat mussten der Nachbrenner entfernt und die Düsen abgeflacht werden. Außerdem liegen die nichtregelbaren Lufteinlässe auf der Oberseite der Drohne. Dadurch liegt die maximale Schubkraft bei 49,4 kN. Bei einem maximalen Startgewicht von etwa zehn Tonnen soll damit eine Höchstgeschwindigkeit von 800 km/h auf optimaler Flughöhe erreicht werden. Die Dienstgipfelhöhe soll bei etwa 12.000 Metern liegen, die Flugreichweite bei etwa 4000 Kilometern.

Die Skat soll eine maximale Waffenlast von ca. 2000 Kilogramm erreichen, die in zwei internen Waffenschächten (seitlich des Luftansaugkanals) von je 3,4 Metern Länge und einem Querschnitt von 0,65 × 0,75 m mitgeführt werden kann. Als Bewaffnung sind Luft-Boden-Raketen, Marschflugkörper, Anti-Radarraketen und Gleitbomben vorgesehen.

Technische Daten

Kenngröße Daten (Provisorische Angaben)
Länge 10,25 m
Flügelspannweite 11,50 m
Höhe 2,70 m
Maximale Startmasse ca. 10.000 kg
Antrieb Ein RD-5000B-Mantelstromtriebwerk mit 49,4 kN Schub
Höchstgeschwindigkeit Mach 0,67 bzw. 800 km/h (auf optimaler Flughöhe)
Dienstgipfelhöhe 12.000 m
Reichweite 4.000 km
Maximale Waffenlast ca. 2.000 kg

Vergleichbare Typen

Literatur

Weblinks

 Commons: MiG Skat  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Nurflügel | Unbemanntes Fluggerät | Mikojan-Gurewitsch | Militärischer Flugzeugtyp

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/RSK MiG-Skat (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.