Quelljungfern - LinkFang.de





Quelljungfern


Quelljungfern

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Unterklasse: Fluginsekten (Pterygota)
Ordnung: Libellen (Odonata)
Unterordnung: Großlibellen (Anisoptera)
Überfamilie: Cordulegastroidea
Familie: Quelljungfern
Wissenschaftlicher Name
Cordulegastridae
Calvert, 1893

Die Quelljungfern (Cordulegastridae, Syn. Cordulegasteridae Tillyard 1917) sind eine Familie der Großlibellen (Anisoptera) und die einzigen Vertreter der Überfamilie der Cordulegastroidae. Sie gehören damit auch zu den Libellen (Odonata).

In Mitteleuropa findet man zwei Arten dieser Familie, die als Gestreifte Quelljungfer (Cordulegaster bidentata) und als Zweigestreifte Quelljungfer (Cordulegaster boltonii) bekannt sind. Von letzterer existiert außerdem eine als Unterart eingestufte Form mit dem Namen C. boltonii immaculifrons.

Die heimischen Quelljungfern erreichen eine Flügelspannweite von bis zu 10,5 Zentimetern und sind auffallend schwarz-gelb gezeichnet, wobei die Zweigestreifte Quelljungfer auf ihrem schwarzen Hinterleib auf jedem Segment eine große und eine kleine Binde trägt, die Gestreifte Quelljungfer nur jeweils eine große. Der Legebohrer (Ovipositor) des Weibchens ist stilettförmig und überragt das Hinterende. Die Augen sind grün oder bläulich.

Die Quelljungfern benötigen für die Entwicklung ihrer Larven relativ saubere und schnell fließende Gewässer. Aus diesem Grunde sind die Bestände beider Arten in weiten Teilen ihres Verbreitungsgebietes im Rückgang begriffen. Die Imagines fliegen vom Juni bis in den September und sind vor allem an Gebirgsbächen und an Tieflandbächen mit guter Wasserqualität zu finden.

Zur Eiablage fliegen die Weibchen senkrecht über dem Wasser und stechen mit ihrem Ovipositor die Eier in den Bodengrund des Gewässers. Die schlüpfenden Larven graben sich weiter in das Substrat ein, so dass nur der Kopf und das Vorderende mit den Vorderbeinen herausschauen.

Die Entwicklungszeit dieser Tiere dauert etwa drei bis fünf Jahre, in der Zeit erreichen die Larven eine Gesamtlänge von 45 Millimetern.

Gattungen

Nach dem Catalogue of Life[1] umfasst die Familie Cordulegastridae folgende sechs Gattungen:

Literatur

  • Buchwald (1988): Die Gestreifte Quelljungfer Cordulegaster bidentatus (Odonata) in Südwestdeutschland. Carolinea 46, 49-64
  • Donath (1989): Verbreitung und Ökologie der Zweigestreiften Quelljungfer Cordulegaster boltonii (Donovan 1807) in der DDR. Faun. Abh. Staatl. Mus. Tierk. Dresden 16, 97 - 106
  • Sternberg, K. & R. Buchwald (Hrsg.) (2000): Die Libellen Baden-Württembergs. Band 2: Großlibellen (Anisoptera). Ulmer, Stuttgart, ISBN 3-8001-3514-0

Weblinks

 Commons: Quelljungfern (Cordulegastridae)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Cordulegastridae in The Species 2000 & ITIS Catalogue of Life: 2010 Annual Checklist (abgerufen am 25. April 2010)

Kategorien: Quelljungfern

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Quelljungfern (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.