Quecksilbertropfelektrode - LinkFang.de





Quecksilbertropfelektrode


Ein großes Problem der Voltammetrie stellt die Elektrodenverunreinigung bei festen Elektrodenmaterialien wie Platin, Gold und Kohlenstoff dar. Gelöst werden kann dieses Problem mit Hilfe der Polarografie, einer voltammetrischen Methode, bei der als Arbeitselektrode eine Quecksilbertropfelektrode verwendet wird[1]. Dabei wird die Oberfläche der Elektrode kontinuierlich erneuert, indem sich Quecksilbertropfen am Ende einer Kapillare (Durchmesser 50... 100 µm)[2] bilden, die laufend abfallen. Die daraus resultierende sich zyklisch ändernde Oberfläche der Elektrode verursacht Oszillationen im klassischen Gleichstrom-Polarogramm. Die Frequenz des Tropfenfalls lässt sich durch die Höhe eines Quecksilbervorratsgefäßes oder pneumatisch steuern. Die Quecksilbertropfelektrode war schon lange vor Heyrovský, dem Erfinder der Polarografie, bekannt (z.B. [3],[4]) Er kam allerdings als erster auf die Idee, den Elektrolysestrom zu messen, der durch diese Elektrode während der Polarisation fließt.

Quellenangaben

  1. Joseph Wang: Analytical Electrochemistry. 3. Auflage. Wiley-VCH/John Wiley & Sons, Hoboken, New Jersey 2006, ISBN 0-471-67879-1, S. 69, doi:10.1002/0471790303 .
  2. Jaroslav Heyrovský, Jaroslav Kúta: Grundlagen der Polarographie. Akademie-Verlag, Berlin 1965, S. 21 (auch als Principles of Polarography erschienen, Academic Press, 1965).
  3. Bericht zur Anwendung der Quecksilbertropfelektrode von James Moser, 1887, Seite 254
  4. Bericht über die Anwendung der Quecksilbertropfelektrode von Julius Miesler 1888, Seiten 582-583

Kategorien: Elektrode (Elektrochemie)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Quecksilbertropfelektrode (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.