Q School - LinkFang.de





Q School


Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung.

Die Q School ist eine Serie von drei Turnieren, über die sich Snookerspieler für die Snooker Main Tour qualifizieren können. Sie ersetzt ab der Saison 2010/11 die Pontin’s International Open Series (PIOS), über die zuvor Main-Tour-Plätze vergeben wurden. Austragungsort der Turniere ist Sheffield.

Modus

Die Snooker Main Tour umfasst derzeit in der Regel 96 Spieler (ab der Saison 2013/14 sind 128 geplant). Nach Ende der Saison erhalten nur die besten 64 Spieler der Weltrangliste eine erneute Startberechtigung. Acht Plätze erhalten die besten Spieler der PTC-Turnierserie, die nicht schon über die Weltrangliste qualifiziert sind. Die verbleibenden 24 Plätze werden wie folgt vergeben: zwölf über die Q-School und die anderen zwölf über die IBSF-Amateurweltmeisterschaft, die IBSF-U21-Weltmeisterschaft sowie nationale und kontinentale Rankings.[1]

Im Gegensatz zur PIOS-Tour findet die Q School nicht in der sondern nach der eigentlichen Saison statt. Dadurch haben aus der Rangliste herausgefallene Spieler die Chance, sich sofort neu zu qualifizieren, anstatt wie bisher erst in der folgenden wieder die Chance auf einen Platz in der übernächsten Saison zu bekommen. Zudem finden die drei Turniere über einen relativ kurzen Zeitraum von drei Wochen statt und ziehen sich nicht (wie beim PIOS-System) über eine ganze Saison hin, was besonders für Spieler aus Übersee ein erheblicher Vorteil ist.

Ab der Saison 2011/12 (zweite Auflage der Q School) erhalten die siegreichen Spieler ein Zweijahres-Ticket für die Main Tour.

Teilnahme

Teilnahmeberechtigt sind alle Spieler, die sich noch nicht neu für die Main Tour qualifiziert haben. Weitere Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 16 Jahren und das Bezahlen der Startgebühr in Höhe von 1000 £. Die zwölf Qualifikanten bekommen die Startgebühr erstattet, ein Preisgeld gibt es darüber hinaus nicht. Auch Damen sind startberechtigt.

Für die Saison 2012/13 haben sich 110 Spieler und Spielerinnen angemeldet.

Ergebnisse

Saison Beginn Teilnehmer Turnier Qualifikant 1 Qualifikant 2 Qualifikant 3 Qualifikant 4
2010/11 11. Mai 2011[2] 124 Event 1 England Andrew Norman England David Grace England Adam Wicheard Finnland Robin Hull
17. Mai 2011[3] Event 2 China Volksrepublik Li Yan Irland David Morris England Simon Bedford China Volksrepublik Tian Pengfei
23. Mai 2011[4] Event 3 Norwegen Kurt Maflin England Stuart Carrington England Adam Duffy England David Gilbert
2011/12 13. Mai 2012[5] 115 Event 1 England Martin O’Donnell England Sam Baird England Ian Burns China Volksrepublik Chen Zhe
19. Mai 2012[6] Event 2 Wales Daniel Wells England Jamie O’Neill England Sean O’Sullivan England Paul Davison
25. Mai 2012[7] Event 3 England Rod Lawler England Michael Wasley England Joel Walker England Robbie Williams
2012/13 11. Mai 2013[8] 110 Event 1 England Elliot Slessor England Alex Davies England Lee Page England Hammad Miah
15. Mai 2013[9] Event 2 Katar Ahmed Saif Schottland Ross Muir England Ryan Clark Schweiz Alexander Ursenbacher
19. Mai 2013[10] Event 3 Irland David Morris England Lee Spick England Chris Wakelin Schottland Fraser Patrick
2013/14 10. Mai 2014[11] 145 Event 1 England Craig Steadman England Chris Melling China Volksrepublik Zhang Anda China Volksrepublik Tian Pengfei
16. Mai 2014[12] Event 2 England Liam Highfield England Michael Georgiou Wales Lee Walker Schottland Michael Leslie
2014/15 14. Mai 2015[13] 166 Event 1 England Sydney Wilson Wales Daniel Wells Schottland Eden Sharav Schottland Rhys Clark
20. Mai 2015[14] Event 2 England Jason Weston Wales Gareth Allen Wales Duane Jones England Paul Davison
2015/16 16. Mai 2016[15] 182 Event 1 China Volksrepublik Fang Xiongman England Christopher Keogan China Volksrepublik Cao Yupeng China Volksrepublik Chen Zhe
22. Mai 2016[16] Event 2 England Michael Georgiou England John Astley Malta Alex Borg Wales David John
22. Mai 2016[17][18] Order of Merit England Craig Steadman England Jamie Barrett Wales Ian Preece England Adam Duffy

Einzelnachweise

  1. "TourStructure" bei worldsnooker.com
  2. Qualifying School - Event One (2011). Snooker.org, abgerufen am 10. März 2013.
  3. Qualifying School - Event Two (2011). Snooker.org, abgerufen am 10. März 2013.
  4. Qualifying School - Event Three (2011). Snooker.org, abgerufen am 10. März 2013.
  5. Qualifying School - Event One (2012). Snooker.org, abgerufen am 10. März 2013.
  6. Qualifying School - Event Two (2012). Snooker.org, abgerufen am 10. März 2013.
  7. Qualifying School - Event Three (2012). Snooker.org, abgerufen am 10. März 2013.
  8. Qualifying School - Event One (2013). Snooker.org, abgerufen am 10. März 2013.
  9. Qualifying School - Event Two (2013). Snooker.org, abgerufen am 10. März 2013.
  10. Qualifying School - Event Three (2013). Snooker.org, abgerufen am 10. März 2013.
  11. Qualifying School - Event One (2014). Snooker.org, abgerufen am 3. Mai 2014.
  12. Qualifying School - Event Two (2014). Snooker.org, abgerufen am 3. Mai 2014.
  13. Qualifying School - Event One (2015). Snooker.org, abgerufen am 5. April 2015.
  14. Qualifying School - Event Two (2015). Snooker.org, abgerufen am 5. April 2015.
  15. Qualifying School - Event One. In: snooker.org. Abgerufen am 2. Juni 2016.
  16. Qualifying School - Event Two. In: snooker.org. Abgerufen am 2. Juni 2016.
  17. Q School Order of Merit. In: snooker.org. Abgerufen am 2. Juni 2016.
  18. Q School Event 2 Qualifiers. In: worldsnooker.com. World Professional Billiards & Snooker Association, 22. Mai 2016, abgerufen am 2. Juni 2016 (englisch).

Weblinks


Kategorien: Q School

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Q School (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.