Pulsion Medical Systems - LinkFang.de





Pulsion Medical Systems


PULSION Medical Systems SE
Rechtsform SE
Gründung 1990
Sitz Feldkirchen, Deutschland
Leitung P. Lacalle
Mitarbeiter 124 (2012)[1]
Umsatz 34,6 Mio. € (2012)[1]
Branche Medical & Pharma
Website www.pulsion.com

Die PULSION Medical Systems SE ist ein deutscher Medizinprodukte-/Pharmahersteller mit Sitz in München und gehört weltweit zu den führenden Herstellern im Bereich Diagnostik/hämodynamisches Monitoring.

Pulsion ist in zwei Geschäftsfelder unterteilt: Das Geschäftsfeld Pulsion Critical Care, welches die Intensiv-, die perioperative und die Notfallmedizin adressiert, richtet sich auf das Management von Herz-/Kreislauffunktion und Organfunktionen kritisch kranker Patienten. Der Bereich Pulsion Perfusion/Pharma beschäftigt sich mit Produkten für das Diagnose- und Therapie-Management der Organ- und Gewebedurchblutung in der Ophthalmologie, der Neurochirurgie, der Chirurgie und der Hepatologie.

Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2011 mit 126 Mitarbeitern einen Umsatz von 32,9 Mio. Euro; dies ist im Vergleich zum Ergebnis von 2010 (31,5 Mio. €) eine Steigerung um 5 %.[2] Im Geschäftsjahr 2012 betrug der Umsatz 34,6 Mio. €.[1]

Geschichte

Pulsion wurde 1990 durch Ulrich Pfeiffer gegründet und stellte 1997 das Monitoringsystem PiCCO vor. 1999 erfolgte die Gründung der Pulsion Medical Inc. in den USA. Im gleichen Jahr wurden Vertriebstöchter in Frankreich, Großbritannien und den Benelux-Ländern gegründet. Im darauf folgenden Jahr wurden Vertriebstöchter in Australien und Spanien eröffnet. Der Börsengang der Pulsion Medical Systems AG folgte 2001. 2008 wechselt Dr. Wittek vom Aufsichtsratsvorsitzenden an die Position des Chief Executive Officer.

Neben PiCCO stellt das Unternehmen das diagnostische Arzneimittel ICG-Pulsion her, für das 2007 die Zulassung erfolgte. Der Wirkstoff Indocyaningrün (ICG) ist ein fluoreszierender Farbstoff, der in der Medizin als Indikatorsubstanz (z. B. für die photometrische Leberfunktionsdiagnostik und Fluoreszenzangiographie) bei Herz-, Kreislauf-, Leber- und Augenerkrankungen eingesetzt wird. Es wird außerdem in der Neurochirurgie eingesetzt.

Das Unternehmen wurde im Jahre 2014 durch die Getinge AB übernommen, am 14. September 2014 stimmte die Hauptversammlung einem entsprechenden Beherrschungsvertrag zu.[3]

Auszeichnungen

  • 2006 TOP 100 Innovator
  • 2005 Frost & Sullivan Award (Technology Innovation & Leadership of the Year)
  • 1995 Bayrischer Innovationspreises

Referenzen

  1. 1,0 1,1 1,2 Geschäftsbericht 2012 (PDF; 2,0 MB)
  2. Konzernabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2011 bis zum 31.12.2011 der Firma „Pulsion Medical Systems SE“ im Bundesanzeiger, 18. April 2012.
  3. Pulsion Medical Systems SE: Hauptversammlung stimmt Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zu. Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität, 14. August 2014, abgerufen am 6. April 2015.

Kategorien: Gesundheitswesen (München) | Medizintechnikunternehmen | Unternehmen (Landkreis München) | Gegründet 1990 | Ehemals börsennotiertes Unternehmen | Pharmazieunternehmen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Pulsion Medical Systems (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.