Psi-Phänomen - LinkFang.de





Psi-Phänomen


Der Begriff Psi-Phänomen ist ein Begriff aus der Parapsychologie. Er bezeichnet verschiedene hypothetische psychische Fähigkeiten.

Etymologie und Erstverwendung

Der Begriff leitet sich vom 23. Buchstaben ψ (Psi) des griechischen Alphabets ab. Psi ist der Anfangsbuchstabe des Wortes ψυχή Psyche ‚Geist, Gedanke, Seele‘.[1][2] Der Begriff wurde von dem österreichischen Biologen Bertold P. Wiesner geprägt und erstmals 1942 in einer Veröffentlichung des Briten Robert Thouless verwendet.[3]

Definition

Der Begriff beinhaltet unter anderem außersinnliche Wahrnehmung, die Fähigkeit, Eindrücke jenseits wissenschaftlich nachprüfbarer Erfahrungen wahrzunehmen, wie z. B. durch Hellsehen, Präkognition (die Fähigkeit, in die Zukunft sehen zu können) und Telepathie (die Fähigkeit, mit anderen Lebewesen ohne wissenschaftlich nachprüfbare Möglichkeiten zu kommunizieren) bezeichnet. Auch Telekinese, also die Fähigkeit, Dinge durch willentliche Anstrengung zu bewegen, zählen zu den Psi-Phänomenen. Auch der sogenannte „sechste Sinn“ wird als Psi-Phänomen bezeichnet. Mit ihm soll es angeblich möglich sein, in die Zukunft zu sehen und Geschehnisse willentlich zu beeinflussen.

Rezeption

In Science-Fiction-Filmen und in der Science-Fiction-Literatur ist das Psi-Phänomen ein oft verwendetes Thema.

Die James Randi Educational Foundation setzt sich unter anderem kritisch mit Psi-Phänomenen auseinander. Sie hat ein Preisgeld von einer Million US-Dollar für denjenigen ausgesetzt, der unter wissenschaftlichen Bedingungen paranormale Fähigkeiten unter Beweis stellen kann.[4]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Parapsychology FAQ Page 1 . Parapsych.org. 28. Februar 2008. Abgerufen am 11. April 2014.
  2. Glossary of Psi (Parapsychological) Terms (L-R) . Parapsych.org. Abgerufen am 11. April 2014.
  3. Robert H. Thouless: Experiments on paranormal guessing, in: British Journal of Psychology, Band 33, 1942, S. 15–27.
  4. One Million Dollar Paranormal Challenge Webseite der James Randi Educational Foundation. Abgerufen am 9. April 2014.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Psi-Phänomen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.