Provinz Vercelli - LinkFang.de





Provinz Vercelli


Provinz Vercelli
Staat: Italien
Region: Piemont
Hauptstadt: Vercelli
Fläche: 2.088 km²
Einwohner: 174.904 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 83,8 Einwohner/km²
Anzahl Gemeinden: 87
Kfz-Kennzeichen: VC
ISO-3166-2-Kennung: IT-VC
Präsident: Renzo Masoero
Website: Provinz Vercelli

Die Provinz Vercelli ist eine Provinz in der italienischen Region Piemont.

Geographie und Verkehr

Die Provinz Vercelli besteht aus zwei Teilen. Um die Hauptstadt herum erstreckt sich eine von Reisfeldern geprägte Ebene, die von Flüssen und Wildbächen bewässert wird. Einer dieser Flüsse ist die Sesia, die dem Tal Valsesia seinen Namen gibt. Er entspringt an den Gletschern des Monte Rosa.

Die Provinz wird von drei Autobahnen durchquert: die A4 Mailand–Turin in Ost-West-Richtung, die A26 Voltri (Genua)–Simplon in Süd-Nord-Richtung, sowie die Verbindungsautobahn Santhià–Ivrea, die die A4 mit der A5 Turin–Aosta verbindet.

Durch die Eisenbahn wird die Provinz von der Linie Turin–Mailand durchquert, während Vercelli mit Biella und mit Mortara-Pavia verbunden ist. Des Weiteren existiert eine Verbindung von Varallo Sesia im Valsesia nach Novara.

Tourismus

Das Valsesia ist das Gebiet der Provinz, das hauptsächlich zum Tourismus beiträgt. Eine große Rolle spielt dabei die Wildwasserstrecke bei Varallo Sesia. Aber auch als Skigebiet wird die Region genutzt, insbesondere Mera und Alagna Valsesia.

Der Heilige Berg Sacro Monte di Varallo liegt in der Gemeinde Varallo Sesia. Er ist ein bekannter Wallfahrtsort und ist seit 2003 von der UNESCO als einer der Sacri Monti als Weltkulturerbe anerkannt.

Größte Gemeinden

(Stand: 31. Mai 2005)

Gemeinde Einwohner
Vercelli 44.988
Borgosesia 13.727
Santhià 9.193
Gattinara 8.494
Crescentino 7.879
Trino 7.799
Varallo 7.422
Serravalle Sesia 5.058
Cigliano 4.554
Livorno Ferraris 4.443
Quarona 4.297
Saluggia 4.129

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.

Kategorien: Verwaltungsgliederung (Piemont) | Italienische Provinz | Provinz Vercelli

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Provinz Vercelli (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.