Provinz Olbia-Tempio - LinkFang.de





Provinz Olbia-Tempio


Provinz Olbia-Tempio
Staat: Italien
Region: Sardinien
Hauptstadt: Olbia und Tempio Pausania
Fläche: 3.397 km²
Einwohner: 160.368 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 47,2 Einwohner/km²
Anzahl Gemeinden: 26
Postleitzahl: 07000-07099
Kfz-Kennzeichen: OT
ISO-3166-2-Kennung: IT-OT
ISTAT-Nummer: 104
Präsident: Anna Pietrina Murrighile

Die Provinz Olbia-Tempio (italien. Provincia di Olbia-Tempio) war eine italienische Provinz der Region Sardinien, die sich im Wesentlichen auf die Gallura erstreckte. Hauptstädte waren Olbia und Tempio Pausania. Sie hatte 136.547 Einwohner (Juni 2005) in 26 Gemeinden auf einer Fläche von 3.397 km².

Die Provinz wurde 2001 kraft Gesetz aus 24 Gemeinden der Provinz Sassari und zwei Gemeinden der Provinz Nuoro gebildet. Im Mai 2005 wurden der Provinzvorsteher und der Provinzrat gewählt und die Provinz somit auch de facto gegründet. Mit Inkrafttreten der sardischen Neuordnung der lokalen Gebietskörperschaften von 2016 wurde die Provinz Olbia-Tempio vollständig in die Provinz Sassari eingegliedert.

Sehenswürdigkeiten

Liste der Gemeinden

Die 26 Gemeinden waren aus den Provinzen Sassari und Nuoro ausgegliedert worden:

Aggius, Aglientu, Alà dei Sardi, Arzachena, Badesi, Berchidda, Bortigiadas, Buddusò, Budoni, Calangianus, Golfo Aranci, La Maddalena, Loiri Porto San Paolo, Luogosanto, Luras, Monti, Olbia, Oschiri, Padru, Palau, San Teodoro, Sant’Antonio di Gallura, Santa Teresa Gallura, Telti, Tempio Pausania, Trinità d’Agultu e Vignola.

Größte Gemeinden

(Stand: 30. Juni 2005)

Gemeinde Einwohner
Olbia 51.256
Tempio Pausania 14.118
Arzachena 12.086
La Maddalena 11.460
Santa Teresa Gallura 4.638
Calangianus 4.543
Budoni 4.385
Buddusò 4.084
Palau 3.869
Oschiri 3.671
San Teodoro 3.625
Berchidda 3.010

Dialekt

Auf dem Gebiet der früheren Provinz wird das Gallurische (Gallurese) gesprochen, ein Dialekt, der Ähnlichkeiten mit dem südlichen Korsisch (um Sartène) aufweist.

Weblinks

 Commons: Provinz Olbia-Tempio  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.

Kategorien: Italienische Provinz | Provinz Olbia-Tempio | Provinz in Sardinien

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Provinz Olbia-Tempio (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.