Prometheus Global Media - LinkFang.de





Prometheus Global Media


Prometheus Global Media
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 2009
Sitz New York City, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung Ross Levinsohn[1]
Branche Verlag
Website www.prometheusgm.com

Prometheus Global Media ist ein amerikanischer B2B-Medienkonzern. Das Unternehmen entstand 2009, als die Nielsen Company seine Mediensparte an den Finanzinvestor Guggenheim Partners verkaufte.

Prometheus Global Media verlegt unter anderem die Branchenblätter Adweek, Back Stage, Billboard, Film Journal International und The Hollywood Reporter.

2014 übernahm Prometheus Global Media das Stellenanzeigenportal Mediabistro.[2]

Einzelnachweise

  1. Nicholas Carlson: Ex-Yahoo Interim CEO Ross Levinsohn Is Now CEO Of Guggenheim Digital Media. Business Insider, 15. Januar 2013, abgerufen am 17. Februar 2015.
  2. Tim Molloy: Prometheus Global Media Acquiring Mediabistro. The Wrap, 29. Mai 2014, abgerufen am 17. Februar 2015.

Kategorien: Verlag (New York City) | Zeitschriftenverlag (Vereinigte Staaten)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Prometheus Global Media (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.