Prix Annette Giacometti - LinkFang.de





Prix Annette Giacometti


Der Prix Annette Giacometti pour le droit des œuvres et des artistes ist ein von der Fondation Alberto et Annette Giacometti, Paris, im Jahr 2011 gestifteter Preis, der nach der Ehefrau des Schweizer Künstlers Alberto Giacometti benannt ist. Neben dem undotierten Hauptpreis wird ebenfalls jährlich ein mit 10.000 Euro dotierter Förderpreis verliehen.[1]

Vergabe

Der Prix Annette Giacometti zeichnet Ausstellungen und Veröffentlichungen aus aller Welt aus, die sich der Wahrung des Urheberrechts für Kunstwerke und Künstler verschrieben haben und die gegen Kunstfälschungen gerichtet sind. Die Zusammensetzung der Jury wechselt. Ihr gehören zumeist unter anderem ein Jurist, ein Künstler, ein Kunstsammler und ein Ökonomen an. In der Regel gehört ihr der Preisträger des Vorjahres an.[2]

2011 erhielt Sarah Grant den Preis für die von ihr 2010 kuratierte Ausstellung „The Metropolitan Police Service’s Investigation of Fakes and Forgeries“ im Victoria and Albert Museum in London.[3] 2012 ging der Preis an die Journalisten Stefan Koldehoff und Tobias Timm für das gemeinsam verfasste Buch Falsche Bilder – Echtes Geld, das sich mit dem Kunstfälscherskandal um die Sammlung Werner Jägers beschäftigt.[4] Die Preisverleihung fand am 26. April 2012 im Palais de l’UNESCO in Paris statt.

Bisherige Preisträger

Literatur

  • Stefan Koldehoff und Tobias Timm: Falsche Bilder – Echtes Geld. Der Fälschungscoup des Jahrhunderts – und wer alles daran verdiente. Galiani, Berlin 2012, ISBN 978-3-86971-057-0.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Universität Cranfield erhielt Förderpreis (französisch) , Giacometti-Stiftung 27. April 2012, abgerufen 24. August 2012
  2. Prix Annette Giacometti , lejournaldesarts.fr, abgerufen am 30. Mai 2012
  3. Prix Annette Giacometti , fondation-giacometti.fr, abgerufen am 30. Mai 2012
  4. Prix Annette Giacometti für Journalisten Koldehoff und Timm , monopol-magazin.de, abgerufen am 30. Mai 2012

Kategorien: Kunstpreis | Kunstfälschung | Urheberrecht | Französische Auszeichnung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Prix Annette Giacometti (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.