Premierminister von Japan - LinkFang.de





Premierminister von Japan


Premierminister von Japan
Emblem des Premierministers
Go-Shichi no Kiri
das Wappen des Premierministers
und seines Kabinetts
Standarte des Premierministers
seit 1972
(leicht modifiziert 2001)
Amtierender Premierminister
Shinzō Abe
seit dem 26. Dezember 2012
Amtssitz Kantei in Nagatachō, Tokio
Amtszeit maximal 4 Jahre
(Wiederwahl möglich)
Schaffung des Amtes 22. Dezember 1885
Letzte Wahl 24. Dezember 2014
Webseite www.kantei.go.jp

Der japanische Regierungschef wird im Deutschen als Premierminister oder als Ministerpräsident (jap. 内閣総理大臣 naikaku sōri daijin) bezeichnet. Der Premierminister wird vom Parlament unter den Abgeordneten von Ober- und Unterhaus gewählt, wobei im Konfliktfall die Wahl des Unterhauses entscheidet, wenn eine Vermittlung im Vermittlungsausschuss erfolglos bleibt. Daraufhin wird er vom Tennō in der Shinninshiki eingesetzt. Der Premierminister ist der Vorsitzende des japanischen Kabinetts und setzt die Minister ein, die er auch entlassen kann.

Artikel 72 der japanischen Verfassung weist dem Premierminister drei Zuständigkeiten zu. Danach leitet er in Vertretung des Kabinetts Beschlussvorlagen an das Parlament weiter, berichtet dem Parlament über die allgemeine Regierungstätigkeit sowie die auswärtigen Beziehungen und leitet und beaufsichtigt die gesamte Verwaltung.

Die Amtszeiten der japanischen Regierungschefs waren bisher stets relativ kurz; seit Kriegsende 1945 waren 31 verschiedene Personen mit 52 Amtszeiten als Regierungschef im Amt. Gegenwärtiger Premierminister ist seit dem 26. Dezember 2012 Shinzō Abe.

Amtssitz des Premierministers ist die Kantei.

Vertretung

Auch wenn das Kabinettsgesetz (内閣法 naikaku-hō) formell keinen Stellvertreterposten vorsieht, wurden unter der Nachkriegsverfassung mehrfach Staatsminister ernannt, die explizit als Stellvertretende Premierminister (副総理 fuku-sōri) designiert wurden. Nach Artikel Neun des Kabinettsgesetzes benennt der Premierminister einen Staatsminister, der ihn im Fall von Krankheit oder Unfall vertritt. Seit der Wahl von Yoshirō Mori im April 2000 (nach dem Schlaganfall von Keizō Obuchi) benennt der Premierminister bei Amtsantritt fünf Minister als mögliche Vertreter, der erste ist in der Regel der Kabinettssekretär.

Wird das Amt des Premierministers vakant, muss das gesamte Kabinett zurücktreten. Es übernimmt unter Führung des designierten Stellvertreters weiterhin die Amtsgeschäfte, bis ein Nachfolger gewählt ist und neue Minister benennt.

Amtsinhaber

Weblinks

 Commons: Japanische Premierminister  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Recht (Japan) | Politik (Japan) | Japanischer Premierminister

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Premierminister von Japan (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.