Prümer Urbar - LinkFang.de





Prümer Urbar


Im Prümer Urbar, einem Güterverzeichnis der Benediktinerabtei Prüm in der Eifel, wurden im Jahre 893 alle Rechte und Einkünfte aus den zahlreichen Besitzungen der Abtei dokumentiert.

Das Original – es entstand unter Abt Regino von Prüm – ist nicht überliefert. 1222 fertigte der Exabt Caesarius von Milendonk eine Abschrift an, die er mit eigenhändigen Ergänzungen und Kommentaren versehen hat. Der Umfang beträgt 57 Seiten, untergliedert in 118 Kapitel. Diese Bearbeitung ist erhalten im Landeshauptarchiv Koblenz[1].

Siehe auch: Urbar

Orte der Inspektionsreisen

Zahlreiche, vor allem im Rheinland gelegene Orte, werden im Prümer Urbar zum ersten Mal schriftlich dokumentiert. In sogenannten Inspektionsreisen besuchten die Mönche 118 Lokalitäten, von denen Einkünfte für das Kloster zu erwarten waren. Folgt man den nach Kapitelnummern sortierten Orten in ihrer Nummerierung, so wird die Streckenführung der Inspektionsreisen deutlich.

Kapitel Bezeichnung im Urbar Bezeichnung heute, Region[2] Bemerkung
1 Rumersheym Rommersheim, Eifel Gemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm
2 Wettellendorpht Wetteldorf, Eifel Ortsteil von Schönecken, Eifelkreis Bitburg-Prüm
3 Herlensdorpht Hersdorf, Eifel Gemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm
4 Gundensdorpht Giesdorf oder Gondelsheim, Eifel Orte im Eifelkreis Bitburg-Prüm
5 Didendorpht Dingdorf, Eifel Gemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm
6 Walmersheym Wallersheim, Eifel Gemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm
7 Caldenburne Kalenborn, Eifel Ortsteil von Kalenborn-Scheuern, Landkreis Vulkaneifel
8 Sarensdorpt Sarresdorf, Eifel Ortsteil von Gerolstein, Landkreis Vulkaneifel
9 Birensbure Birresborn, Eifel Gemeinde im Landkreis Vulkaneifel
10 Ettellendorpht Etteldorf, Eifel Gemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm
11 Badenheym Badem, Eifel Gemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm
12 Vuerscleyte Schleid, Eifel Gemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm
13 Sefferne Seffern, Eifel Gemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm
14 Wihc Sefferweich, Eifel Gemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm
15 Helinbuhg, Hellenbuhc Heilenbach, Eifel Gemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm
16 alio Wihc Sefferweich, Eifel Gemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm
17 tercio Wihc Malbergweich, Eifel Gemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm
18 Houestede Huscheid, Eifel Gemeinde Nimshuscheid im Eifelkreis Bitburg-Prüm
19 Wleysheym Fließem, Eifel Gemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm
20 Nanzenheym Nattenheim, Eifel Gemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm
21 Baldenshart et Denesbure Balesfeld und Densborn
22 item de Wihc (iuxta malberhc) Malbergweich oder Malberg
23 Merxz et Trimparden Mötsch und Trimport
24 Merrinche Mehring (Mosel)
25 Sueyge Schweich
26 Vurne Föhren
27 Salmene Hetzerath, Eifel Gemeinde im Landkreis Bernkastel-Wittlich
28 Clutterche et Trittenheym Klüsserath und Trittenheim, Mittelmosel Gemeinde im Landkreis Trier-Saarburg
29 alio Trittenheym Trittenheim, Mittelmosel Gemeinde im Landkreis Trier-Saarburg
30 Glene Altenglan, Westpfalz Gemeinde im Landkreis Kusel
31 Odenbahc Odenbach, Westpfalz Gemeinde im Landkreis Kusel
32 Wimesheym Weinsheim, Oberrheinisches Tiefland Gemeinde im Landkreis Bad Kreuznach
33 Remeche Remich, Luxemburg Stadt im Kanton Remich
34 Lullingen Lullingen, Luxemburg Ortsteil von Wintger, Kanton Clerf
35 Riuat Ruette
36 Montini Montigny sur Chiers
37 item de Montini Montigny sur Chiers
38 Niuenru S. Pancré
39 Bouelicurt Bovelicurt
40 Vuans et Holonzi Vance sur Semoy und Halancy sur Vire
41 Wihc, quod est in episcupatu Meten Vic sur Seille
42 Fagit Faxe
43 Puzol Puzieux
44 Auuans Awans, Wallonien, Belgien Gemeinde in der Provinz Lüttich
45 Vilancia Villance, Wallonien, Belgien Ortsteil der Gemeinde Libin, Provinz Luxemburg
46 Malbunpreyt Mabompré, Wallonien, Belgien Ortsteil der Gemeinde Houffalize, Provinz Luxemburg
47 Teuenihc Tavigny, Wallonien, Belgien Ortsteil der Gemeinde Houffalize, Provinz Luxemburg
48 Bastenacghe Bastogne
49 Wardanc Wardin
50 Longonuiler Longvilly
51 Nouille
52 Bure Boeur
53 Wanpahc Weiswampach, Luxemburg Gemeinde Weiswampach, Kanton Clerf
54 Hunlar Holler und Gödingen, Luxemburg Ortsteile von Weiswampach und Ulflingen, Kanton Clerf
55 Yuernesheym Iversheim, Eifel Stadtteil von Bad Münstereifel, Kreis Euskirchen
56 Vingarden Kreuzweingarten, Eifel Stadtteil von Bad Münstereifel, Kreis Euskirchen
57 Ekineskeit Eicherscheid, Eifel Stadtteil von Bad Münstereifel, Kreis Euskirchen
58 Notine Nöthen, Eifel Stadtteil von Bad Münstereifel, Kreis Euskirchen
59 Honespolt Gut Hospelt, Eifel Stadtteil von Bad Münstereifel, Kreis Euskirchen
60 Effellesbure Effelsberg, Eifel Stadtteil von Bad Münstereifel, Kreis Euskirchen
61 Buzzenswelt Pützfeld, Ahrtal Ortsteil von Ahrbrück, Landkreis Ahrweiler
62 Keslighe Kesseling, Eifel Gemeinde im Landkreis Ahrweiler
63 Linde, Cruceberhg Lind, Kreuzberg, Ahrtal Orte im Landkreis Ahrweiler
64 Wizsselle Vischel, Ahrtal Ortsteil von Berg, Landkreis Ahrweiler
65 Aruuilre Ahrweiler, Ahrtal Stadtteil von Bad Neuenahr-Ahrweiler, Landkreis Ahrweiler
66 Elsaffe Elsaff, Westerwald Gemeinden Asbach und Buchholz, Landkreis Neuwied
67 Munihchusen Münchhausen, Mittelrhein Gemeinde Wachtberg, Rhein-Sieg-Kreis
68 Mekcinheym Meckenheim, Rheinland Stadt Meckenheim, Rhein-Sieg-Kreis
69 Retersdorpht Reitersdorf, Mittelrhein Stadt Bad Honnef, Rhein-Sieg-Kreis
70 Bachem iuxta Gudensberhg Nieder- und Oberbachem, Mittelrhein Ortsteile von Wachtberg, Rhein-Sieg-Kreis
71 Unckele Unkel, Mittelrhein Stadt Unkel, Landkreis Neuwied
72 Villippe Villip, Mittelrhein Ortsteil von Wachtberg, Rhein-Sieg-Kreis
73 Einclo Eigen Hinweise auf Kürten-Enkeln[3]
74 Vogelberhc Volberg Volberg wurde 1899 in Hoffnungsthal umbenannt
75 Bahcheym Colonien Bachem (Frechen)
76 Iustene Güsten (Jülich)
77 Giuinesdorpht Gewelsdorf
78 Bale Baal (Hückelhoven)
79 Betbure Bedburg
80 Hertene Kirchherten
81 Bundende Mundt
82 Ckeyenburhc Keyenburg
83 Linneche Linnich, Rheinland Stadt Linnich, Kreis Düren
84 Langenaccker Langenich, Rheinland Ortsteil der Stadt Kerpen, Rhein-Erft-Kreis
85 Iuhggende Jücken
86 Ludesheym Lüxheim, Rheinland Ortsteil der Gemeinde Vettweiß, Kreis Düren,
87 Kerpenne Kerpen, Rheinland Stadt Kerpen, Rhein-Erft-Kreis
88 Wizesheym Wissersheim, Rheinland Ortsteil der Gemeinde Nörvenich, Kreis Düren
89 Encene Enzen, Rheinland Stadtteil von Zülpich, Kreis Euskirchen,
90 Sconouye Schönau, Eifel Stadtteil von Bad Münstereifel, Kreis Euskirchen
91 Maleberhc Mahlberg, Eifel Stadtteil von Bad Münstereifel, Kreis Euskirchen
92 Rondenre Rodert, Eifel Stadtteil von Bad Münstereifel, Kreis Euskirchen
93 Rore Rohr, Eifel Ortsteil der Gemeinde Blankenheim, Kreis Euskirchen
94 Viterche Wichterich, Rheinland Stadtteil von Zülpich, Kreis Euskirchen
95 Bulgensheym Büllersheim
96 Rembahc Rheinbach
97 Dusburhc Duisburg
98 Arneheym Arnheim (Niederlande)
99 Aldenselen Oldenzaal (Niederlande)
100 Tremele Dreumel, Niederlande Ortsteil von West Maas en Waal, Provinz Gelderland
101 Vamele Wamel, Niederlande Ortsteil von West Maas en Waal, Provinz Gelderland
102 Testrebant Teisterbant (Niederlande)
103 Worst Voorst (Niederlande)
104 Gembrigke Gemmerich, Taunus Gemeinde im Rhein-Lahn-Kreis
105 Backele Bogel, Taunus Gemeinde im Rhein-Lahn-Kreis
106 Nasteden Nastätten, Taunus Gemeinde im Rhein-Lahn-Kreis
107 Sualbahc Burgschwalbach, Taunus Gemeinde im Rhein-Lahn-Kreis
108 Nesene Oberneisen, Taunus Gemeinde im Rhein-Lahn-Kreis
109 Wlattke Flacht, Taunus Gemeinde im Rhein-Lahn-Kreis
110 Venestre Finster, Wenestre
111 Nocgere Nochern
112 Dinheym Dienheim
113 Neccroye Neckarau (Mannheim)
114 Geinheym Rheingönheim, Pfalz Stadtteil von Ludwigshafen
115 Wilre
116 Aluesheym Albisheim, Pfalz Gemeinde im Donnersbergkreis
117 Ockenheym Ockenheim, Rheinhessen Gemeinde im Landkreis Mainz-Bingen
118 Binge Bingen am Rhein, Mittelrhein Stadt im Landkreis Mainz-Bingen

Sonstige Ortsnennungen

Neben den 118 Orten, die die Kapitelüberschriften des Urbars bilden und die von den Mönchen bei den Inspektionsreisen angesteuert wurden, gibt es noch Orte, die auf dem Weg oder in der Nähe lagen und im Urbar zusätzlich Erwähnung finden.

Kapitel Bezeichnung im Urbar Bezeichnung heute, Region Bemerkung
6 Alue Bleialf, Eifel Eifelkreis Bitburg-Prüm
6 Lizendorpht Lissendorf, Eifel Landkreis Vulkaneifel
6 Olmutzze Olzheim, Eifel Eifelkreis Bitburg-Prüm
6 Ormunte Ormont, Eifel Landkreis Vulkaneifel
11 Gingeyndorpht Gindorf, Eifel Eifelkreis Bitburg-Prüm
23 Berzelingen Birtlingen, Eifel Eifelkreis Bitburg-Prüm
23 Edensheym Idesheim, Eifel Eifelkreis Bitburg-Prüm
23 Stalle Stahl (Bitburg), Eifel Eifelkreis Bitburg-Prüm
23 Stedeheym Niederstedem, Oberstedem, Eifel Eifelkreis Bitburg-Prüm
23 Veresdorpht Wiersdorf, Eifel Eifelkreis Bitburg-Prüm
33 Winegringen Wincheringen, Obermosel Landkreis Trier-Saarburg
58 Bure Buir (Nettersheim), Nordeifel Kreis Euskirchen
58 Bessyhc Pesch (Nettersheim), Nordeifel Kreis Euskirchen
58 Flauedesdorpht, Fladesdorpht Floisdorf, Nordeifel Kreis Euskirchen
58 Harlesheym Harzheim, Nordeifel Kreis Euskirchen
58 Holzheym Holzheim (Mechernich), Nordeifel Kreis Euskirchen
58 Kelichesdorpht Gilsdorf (Bad Münstereifel), Nordeifel Kreis Euskirchen
58 Nettersheym Nettersheim, Nordeifel Kreis Euskirchen
58 Rochendorpht Roggendorf (Mechernich), Nordeifel Kreis Euskirchen
58 Wiere Weyer (Mechernich), Nordeifel Kreis Euskirchen
58 Cinesheym Zingsheim, Nordeifel Kreis Euskirchen
62 Degerana Vale Dernau, Ahr Landkreis Ahrweiler
68 Aldendorpht Altendorf (Meckenheim) Rhein-Sieg-Kreis
68 Adelesdorpt Adendorf (Wachtberg) Rhein-Sieg-Kreis
68 Eckendorpt Eckendorf Landkreis Ahrweiler
71 Budendorpht Bad Bodendorf, Ahr Landkreis Ahrweiler
71 Cazbahc Kasbach, Mittelrhein Landkreis Neuwied
71 Dottendorpt Dottendorf, Mittelrhein Stadt Bonn
71 Pissenheym Werthhoven, Mittelrhein Rhein-Sieg-Kreis
71 Remagen Remagen, Mittelrhein Landkreis Ahrweiler
71 Mylenheym Mühlheim, Mittelrhein Landkreis Mayen-Koblenz
71 Uintre, Vintre Oberwinter oder Königswinter Landkreis Ahrweiler oder Rhein-Sieg-Kreis
105 Biuerheym Biebernheim, Hunsrück Rhein-Hunsrück-Kreis
105 Palezwelt Pfalzfeld, Hunsrück Rhein-Hunsrück-Kreis
111 Beltuom Beltheim, Hunsrück Rhein-Hunsrück-Kreis
118 Gunnenbreht Gondenbrett, Schnee-Eifel Eifelkreis Bitburg-Prüm

Literatur

  • Ingo Schwab (Hrsg.): Das Prümer Urbar. Droste, Düsseldorf 1983, ISBN 3-7700-7545-5, (Rheinische Urbare 5), (Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde Publikationen 20), (Zugleich: Bremen, Univ., Diss., 1980), (maßgebliche Ausgabe).
  • Das Prümer Urbar. Übersetzt und kommentiert von Nikolaus Nösges. In: Reiner Nolden (Hrsg.): „Anno verbi incarnati DCCCXCIII conscriptum“. 1100 Jahre Prümer Urbar. Festschrift. = Im Jahre des Herrn 893 geschrieben. Geschichtsverein „Prümer Land“, Trier 1993, S. 17–115, (Übersetzung).
  • Dieter Hägermann: Eine Grundherrschaft des 13. Jahrhunderts im Spiegel des Frühmittelalters. Caesarius von Prüm und seine kommentierte Abschrift des Urbars von 893. In: Rheinische Vierteljahresblätter 45, 1981, ISSN 0035-4473 , S. 1–34.
  • Ludolf Kuchenbuch: Bäuerliche Gesellschaft und Klosterherrschaft im 9. Jahrhundert. Studien zur Sozialstruktur der Familia der Abtei Prüm. Steiner, Wiesbaden 1978, (Vierteljahrsschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Beihefte 66, ISSN 0341-0846 ).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Landeshauptarchiv Rheinland-Pfalz
  2. Ingo Schwab (Hrsg.): Das Prümer Urbar, Rheinische Urbare 5. Band (Publikationen der Gesellschaft für rheinische Geschichtskunde XX), Düsseldorf 1983, ISBN 3-7700-7545-5
  3. Die Diskussion von „einclo“ sollte offen bleiben - Karolingische Scherben (um 800) in Enkeln, Gemeinde Kürten, gefunden. In: Rheinisch-Bergischer Kalender 1993, Heimatjahrbuch für das Bergische Land, S. 227, ISBN 3-87314-272-4


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Prümer Urbar (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.