Präfektur Shizuoka - LinkFang.de





Präfektur Shizuoka


Shizuoka-ken
静岡県
Basisdaten
Verwaltungssitz: Shizuoka
Region: Chūbu
Hauptinsel: Honshū
Fläche: 7.780,42 km²
Wasseranteil: 2,6 %
Einwohner: 3.689.839
(1. Juni 2016 )
Bevölkerungsdichte: 474 Einw. pro km²
Landkreise: 5
Gemeinden: 35
ISO 3166-2: JP-22
Gouverneur: Heita Kawakatsu
Website: www.pref.shizuoka.jp
Symbole
Präfekturflagge:
Präfekturbaum: Duftblüte
Präfekturblume: Azalee
Präfekturvogel: Terpsiphone atrocaudata
Präfekturlied: Ake yuku asa
(„Hell werdender Morgen“)
Hymne: Fuji-san yo yume yo tomo yo
(„Fuji! Traum! Freund!“)
Tag der Bürger: 21. August

Die Präfektur Shizuoka (jap. 静岡県, Shizuoka-ken) ist eine japanische Präfektur. Sie liegt in der Region Chūbu auf der Insel Honshū. Ihre Verwaltung hat ihren Sitz in der gleichnamigen Stadt Shizuoka.

Politik

Fraktionen im Präfekturparlament
(Stand: 3. Juni 2015)[1]
      

Gouverneur von Shizuoka ist Heita Kawakatsu, der bei der Wahl vom Juli 2009 mit Unterstützung der damals nationalen Opposition, der Demokratischen Partei (DPJ), die Mitte-rechts-Kandidatin Yukiko Sakamoto knapp besiegen und seine zweite Amtszeit antreten konnte. Vorgänger Yoshinobu Ishikawa war nach 16 Jahren im Amt wegen der verspäteten Eröffnung des umstrittenen Flughafens Shizuoka zurückgetreten. Bei der Gouverneurswahl vom 16. Juni 2013 wurde Kawakatsu gegen einen LDP-gestützten Kandidaten und einen Kommunisten mit mehr als 70 % der Stimmen im Amt bestätigt.[2]

Im Parlament verteidigte die Liberaldemokratische Partei (LDP) bei den Wahlen im April 2015 ihre absolute Mehrheit.

Im Abgeordnetenhaus des nationalen Parlaments wird Shizuoka von acht direkt gewählten Abgeordneten vertreten, nach den Wahlen 2014 sind dies unverändert sechs Liberaldemokraten und zwei Demokraten. Ins Rätehaus wählt die Präfektur pro Wahl jeweils zwei Abgeordnete, 2010 und 2013 waren es wie in den meisten Zweimandatswahlkreisen je zwei Liberaldemokraten und Demokraten.

Verwaltungsgliederung

Kreisfreie Städte (, shi)
Landkreise (, gun)

Liste der Landkreise der Präfektur Shizuoka sowie deren Städte (, chō oder machi):

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Präfekturparlament Shizuoka: Abgeordnete nach Wahlkreis und Fraktion
  2. 静岡県知事選 川勝氏、大差再選. In: Chūnichi Shimbun. 17. Juni 2013, archiviert vom Original am 20. Juni 2013, abgerufen am 20. Juni 2013 (日本語).

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Präfektur Shizuoka (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.