Power-User - LinkFang.de





Power-User


Als Power-User wird im Bereich der Anwendungssoftware vorrangig ein Nutzer bezeichnet, der für mindestens eine Anwendung deutlich überdurchschnittliche Kenntnisse und Fähigkeiten im Vergleich zum durchschnittlichen Nutzer[1] aufweist, wobei nicht unbedingt Programmierfähigkeiten oder Kenntnisse im Bereich der Systemadministration vorausgesetzt werden. Der Begriff steht insofern dem dümmsten anzunehmenden User bzw. dem Minimalist entgegen.

Der Begriff ist auch verbunden mit der intensiven Benutzung von System- oder Programmeigenschaften, die „gewöhnliche“, weniger erfahrene Benutzer nicht oder nur in geringem Maße nutzen (Power-User im Sinne von Benutzung der vollen Möglichkeiten, englisch umgangssprachlich „power“) und von hoher Ressourcenbeanspruchung. Ein Power-User bringt also ein System eher (im Rahmen zielgerichteten Arbeitens, nicht durch Fehlbedienung oder Zufall) an die Grenzen seines Funktionsumfangs, seines Bedienkonzepts oder seiner Leistungsfähigkeit im Sinne des technischen Mengengerüsts (Speicherverbrauch, Rechenlast).

Power-User werden von manchen System- und Softwareherstellern teilweise besonders gepflegt, da sie dazu beitragen können, Schwächen im System oder seiner Leistungsfähigkeit aufzudecken und/oder andere Benutzer tiefer in das betreffende System einzuführen. Ebenso können die Bedürfnisse der Power-User in ihrer tatsächlichen Arbeit mit einem System allerdings auch vom Hersteller ignoriert werden (der Hersteller bedient aufgrund einseitiger wirtschaftlicher Überlegungen lediglich die Masse der Benutzer, nicht diejenigen, die in besonders hohem Maße Qualität und Leistung abrufen).

Im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Internetzugängen werden mit dem Begriff Power-User Kunden mit überdurchschnittlichem Daten-Verkehrsaufkommen (Datenmenge pro Abrechnungszeitraum) bezeichnet.[2][3]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Darwin Reid Payne: Computer Scenographics: Seite 126.
  2. Lars Gurow: Das ungeliebte Phantom: Der DSL-Power-User. Netzwelt, 18. Juni 2005, abgerufen am 5. Dezember 2013.
  3. Hintergrund: Das Flatrate-Sterben und die Poweruser. Heise News, 4. September 2000, abgerufen am 5. Dezember 2013.

Kategorien: Informationstechnik | Software

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Power-User (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.