Potschinok - LinkFang.de





Potschinok


Stadt
Potschinok
Починок
Flagge Wappen
Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Smolensk
Rajon Potschinok
Gegründet 1868
Stadt seit 1926
Fläche km²
Bevölkerung 8776 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 1254 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 205 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 48149
Postleitzahl 216450
Kfz-Kennzeichen 67
OKATO 66 233 501
Geographische Lage
Koordinaten }
Liste der Städte in Russland

Potschinok (russisch Починок) ist eine russische Kleinstadt mit 8776 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010 )[1] in der Oblast Smolensk. Sie ist Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons der Oblast.

Lage

Potschinok liegt gut 400 km westlich von Moskau am Rande des Smolensker Hügellandes, am Ufer des rechten Sosch-Nebenflusses Chmara. Die Entfernung zur nördlich gelegenen Gebietshauptstadt Smolensk beträgt rund 50 km, weitere benachbarte Städte sind Jelnja und Roslawl. Etwa 50 km südwestlich von Potschinok verläuft die Grenze zwischen Russland und Weißrussland.

Geschichte

Potschinok wurde 1868 als Stationssiedlung an der neu verlegten Eisenbahnlinie Roslawl–Smolensk angelegt. Der Ortsname entstammt einem in dieser Gegend zuvor bestandenen kleinen Dorf, dessen Name im Smolensker Gebiet als Dorfname sehr weit verbreitet ist. Im altrussischen Sprachgebrauch bedeutet er so viel wie „neu gegründete Siedlung“.

Bis Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich der Ort schnell zu einem Handelsumschlagsplatz für regionale landwirtschaftliche Erzeugnisse. 1924 wurde Potschinok Rajonzentrum, und zwei Jahre später erfolgte die Stadternennung. Von Juli 1941 bis September 1943 war die Stadt im Zweiten Weltkrieg unter Kontrolle der deutschen Wehrmacht.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr Einwohner
1959 7.688
1970 9.632
1979 10.887
1989 10.753
2002 9.578
2010 8.776

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Wirtschaft

Die gegenwärtige Industrielandschaft der Stadt beschränkt sich weitgehend auf Betriebe, die mit der Landwirtschaft und der Verarbeitung deren Erzeugnisse in Verbindung stehen.

Persönlichkeiten

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5 , S. 12–209; 11 , S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks


Kategorien: Ort in der Oblast Smolensk

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Potschinok (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.