Portmanteau-Test - LinkFang.de





Portmanteau-Test


Portmanteau-Tests sind statistische Tests, mit deren Hilfe für mehrere Autokorrelationskoeffizienten getestet werden kann, ob sie sich signifikant von null unterscheiden. Dies ist vor allem bei der Prüfung der Autokorrelationsfreiheit der Residuen im Rahmen der Diagnosephase einer Zeitreihenanalyse wichtig.

Portmanteau-Tests sind reine Signifikanztests. Sie testen nicht gegen eine klar formulierte Gegenhypothese.

Die Teststatistik wird Q-Statistik genannt.

Box/Pierce

Die ursprüngliche Version des Tests stammt von Box/Pierce (1970).

Die Hypothesen für diesen Test lauten:

[math]H_0\colon \rho_1(\hat{Z_t})= \dots =\rho_K(\hat{Z_t})=0\,[/math] und
[math]H_1\colon \rho_l(\hat{Z_t})\neq0\,[/math] gilt für mindestens ein l.

Dabei ist [math]\rho_l(\hat{Z_t})[/math] die (empirische) Autokorrelation der Reihe [math](\hat{Z_t})[/math] zum Lag (der zeitlichen Verschiebung) [math]l[/math] und [math]K[/math] die Anzahl der zu testenden Autokorrelationen.

Die Teststatistik ist hier

[math]Q_{BP}=T\sum_{l=1}^K \rho^2_l(\hat{Z_t})\,,[/math]

wobei [math]T[/math] der Umfang des Datensatzes ist.

Diese Prüfgröße ist unter der Nullhypothese χ2-verteilt mit [math]\nu = K - p - q[/math] Freiheitsgraden; [math]H_0[/math] kann also verworfen werden, falls

[math]Q_{BP}\gt\chi^2_{\nu;1-\alpha}\,.[/math]

Die Auswahl eines geeigneten Wertes für [math]K[/math] ist problematisch. Ist [math]K[/math] zu niedrig, greift die Asymptotik der [math]\chi^2[/math]-Approximation nicht. Auch ein zu großes [math]K[/math] hat nicht gewünschte Effekte. Für die Bestimmung von [math]K[/math] kann folgende Faustregel verwendet werden:

[math]K\approx{2}\sqrt{T}\,.[/math]

Ljung/Box

Da der Box-Pierce-Test nur bei langen Zeitreihen mit mehr als 100 Zeitreihenwerten zufriedenstellend arbeitet, wird von Ljung/Box (1978) eine abgewandelte Teststatistik herangezogen. Dabei wird T durch T(T+2)/(T-K) ersetzt. Als Teststatistik ergibt sich:

[math]Q_{LB}=T(T+2)\sum_{l=1}^K\frac{1}{T-l}\rho^2_l(\hat{Z_t}) .[/math]

Literatur

  • Box, G.E.P.; Pierce, D.A.: Distribution of Residual Correlations in Autoregressive-Integrated Moving Average Time Series Models; Journal of the American Statistical Association, Vol. 65, 1509-1526, 1970.
  • Ljung, G.M.; Box, G.E.P.: On a Measure of Lack of Fit in Time Series Models; Biometrika 65, Nr. 2, 297-303, 1978.

Kategorien: Ökonometrie | Zeitreihenanalyse | Parametrischer Test

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Portmanteau-Test (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.