Porta praetoria (Regensburg) - LinkFang.de





Porta praetoria (Regensburg)


Die Porta praetoria ist ein römisches Tor in Regensburg.

Neben der größeren Porta Nigra in Trier ist sie die einzige erhaltene römische Toranlage nördlich der Alpen.[1]

Begriff

Als Porta praetoria bezeichneten die Römer in ihren Militärlagern das Haupttor (siehe auch Pforte). Es diente als Ausfalltor und befand sich im Normalfall auf der dem Feind zugewandten Seite des Lagers.

Geschichte

Unter Kaiser Marc Aurel wurde an der Regenmündung als Reaktion auf die Markomannenkriege das Legionslager Castra Regina (dt. Lager beim Fluss Regen) gegründet und die 3. Italische Legion hier stationiert. Das Lager wurde 179 vollendet. Wie die meisten römischen Legionslager dieser Größe verfügte es über vier Tore. Das Haupttor, die Porta praetoria, war gen Norden zur Donau hin ausgerichtet.

Aus dem Legionslager entstand die Stadt Regensburg. Im Jahre 932 war dieses Tor unter dem Namen Porta Aquarum bekannt. Als im Hochmittelalter die via praetoria überbaut wurde, verschwand das Tor aus dem Bewusstsein. Beim Bau des Bischofshofs wurde das Tor einbezogen, wobei allerdings auch Teile der Toranlage zerstört wurden.

Im Jahr 1885 wurde die Anlage entdeckt und 1887 der heute sichtbare Zustand hergestellt. Der auf dem Bild erkennbare weiß gestrichene oberste Teil des Eckturms wird derzeit von einem Hotel genutzt. Weitere Teile des aufgehenden Mauerwerks liegen unter dem heutigen Straßenniveau.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. regensburg.de: Porta Praetoria

Literatur

  • Tilmann Bechert: Römische Lagertore und ihre Bauinschriften. Ein Beitrag zur Entwicklung und Datierung kaiserzeitlicher Lagertorgrundrisse von Claudius bis Severus Alexander. In: Bonner Jahrbücher 171, 1971, S. 201 ff.
  • Thomas Aumüller: Die Porta Praetoria und die Befestigung des Legionslagers in Regensburg. Dissertation, Technische Universität München 2002 (Volltext , Abbildungen ).

Kategorien: Römische Befestigungsanlage (Raetia) | Altstadt von Regensburg mit Stadtamhof | Tor in Bayern | Römisches Bauwerk in Bayern | Bauwerk in Regensburg

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Porta praetoria (Regensburg) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.