Polymorphe Lichtdermatose - LinkFang.de





Polymorphe Lichtdermatose


Klassifikation nach ICD-10
L56.4 Polymorphe Lichtdermatose
ICD-10 online (WHO-Version 2016)

Die polymorphe Lichtdermatose, fälschlicherweise auch Sonnenallergie oder Lichtallergie genannt, ist eine Photodermatose.[1] Photodermatosen sind Dermatosen, die unter Einwirkung von Licht entstehen.

Die Ursache und Entstehung der polymorphen Lichtdermatose sind unbekannt.[2]

Symptome

Die Krankheit tritt meist im Frühjahr oder Frühsommer nach der ersten Sonnenbestrahlung auf. Bei neuerlicher Sonnenexposition werden die Schübe im Laufe des Sommers meistens schwächer.[1]

Die Hautveränderungen treten vor allem an den Außenseiten der Oberarme, am Halsausschnitt und auch im Gesicht auf. Die Hauterscheinungen können die unterschiedlichste Form (z.B. Rötung, Bläschen, Knötchen, nässende Hautdefekte, Hautverdickung) haben. Sie sind aber meistens bei einer Person auf eine dieser Formen beschränkt. Immer ist ein starker Juckreiz vorhanden.[1]

Diagnose

Eine im Vorfeld betroffene Hautstelle wird mit UVA-Licht mehrfach bestrahlt. Eventuell treten dadurch die für den Erkrankten typischen Hautveränderungen auf. Kann hingegen keine Hautveränderung festgestellt werden, so ist eine polymorphe Lichtdermatose auszuschließen.[1]

Vorbeugung

Die polymorphe Lichtdermatose wird überwiegend durch UV-A-Strahlung ausgelöst. Da Fensterglas oder dünne Kleidung zwar UV-B-Strahlung weitgehend abschirmen, nicht aber UV-A-Strahlung, kann die polymorphe Lichtdermatose auch bei Sonnenexposition hinter Glasscheiben oder unter Kleidung auftreten.[3]

Präventiv wirksam sind Sonnenvermeidung und Sonnenschutz.[3] Die Meidung von Solarien, das Tragen dicht gewebter Kleidung, Sonnenschutzmittel gegen UV-B- und UV-A-Strahlung mit hohem Lichtschutzfaktor (mind. LF 30), sowie UV-undurchlässige Folien an den Fenstern sind dabei hilfreich.[4][5]

Lichtgewöhnung durch Phototherapie kann hilfreich sein.[1]

Therapie

Man verwendet, wenn nötig, kortisonhaltige Medikamente zum Auftragen auf die veränderten Hautbereiche. Antihistamine können den Juckreiz lindern.[1]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Autor: P. Lehmann, T. Schwarz, Deutsches Ärzteblatt, Lichtdermatosen: Diagnostik und Therapie. Abgerufen am 12. September 2013.
  2. Pschyrembel Klinisches Wörterbuch, 257. Auflage, Verlag: Walter de Gruyter, Berlin, NewYork 1994, ISBN 3-11-012692-3.
  3. 3,0 3,1 Was tun bei Photosensitivität? Abgerufen am 8. September 2013, nach: W. L. Morison, Photosensitivity, in The New England Journal of Medicine, Ausgabe: 350 (2004), Seiten: 1111–1117.
  4. Silvia Schauer: Wenn Arzneimittel und Licht unverträglich sind. In: pharmazeutische-zeitung.de. Abgerufen am 8. September 2013.
  5. Gerd Kindl: Bevor die Haut brennt. In: pharmazeutische-zeitung.de. Abgerufen am 1. Oktober 2013.
Beachten Sie unsere <a href="/wiki/Gesundheitshinweise">Gesundheitshinweise</a>

Kategorien: Hautkrankheit

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Polymorphe Lichtdermatose (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.