Polizeidistrikt - LinkFang.de





Polizeidistrikt


Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Polizeidistrikte in kommunalrechtlicher Hinsicht gab es in Preußen/Deutschland von 1833 bis 1945. Sie fassten in der preußischen Provinz Posen und deren Nachfolgegebieten (Provinzen Grenzmark Posen-Westpreußen, Pommern, Mark Brandenburg, Schlesien, Niederschlesien) mehrere Landgemeinden und Gutsbezirke zur gemeinsamen Verwaltung zusammen.

Geschichte

In der überwiegend polnisch besiedelten Provinz Posen waren ab 1. August 1833 sogenannte Woytbezirke (polnisch „wójt“ = deutsch „Vogt“) eingeführt worden. Die Bezirkswoyts, oft Adlige oder (pensionierte) Offiziere, verwalten mehrere Landgemeinden und Gutsbezirke ehrenamtlich.

Da sich diese ehrenamtliche Verwaltung nicht bewährte, wurden ab 1. April 1837 die Kreise in wesentlich größere Polizeidistrikte eingeteilt, an deren Spitze ein hauptamtlicher Distriktskommissar eingesetzt wurde. Für jeden Polizeidistrikt wurde ein Verwaltungssitz mit Geschäftslokal festgesetzt, meist in der Stadt, die dem Polizeidistrikt den Namen gab. Die Städte selbst standen außerhalb des Polizeidistrikts.

Mit dem Inkrafttreten des Versailler Vertrags am 10. Januar 1920 wurde der größte Teil der Provinz Posen an Polen abgetreten. Hierauf entstanden aus den Polizeidistrikten in gleichem oder ähnlichem örtlichen Zuschnitt neue Großgemeinden (Gmina), die ihrerseits – unter Aufhebung der Gutsbezirke – mehrere Ortsgemeinden umfassten.

In den Restteilen der Provinz Posen, die nach dem Frieden von Versailles beim Deutschen Reich verblieben waren, blieb die Einteilung in Polizeidistrikte aufrechterhalten. Das waren die folgenden Gebiete:


Kategorien: Polizei (Deutschland)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Polizeidistrikt (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.