Politbarometer - LinkFang.de





Politbarometer


Das Politbarometer ist eine Sendung des ZDF, die normalerweise monatlich, Freitagabend ausgestrahlt wird. Neben der Sonntagsfrage zeigt es die aktuellen und langfristigen Trends zu politischen Themen in der Bundesrepublik Deutschland.

Zu den Schwerpunkten des Politbarometers gehören:

  • die politische Stimmung in Deutschland
  • die Projektion – wenn am nächsten Sonntag wirklich Wahl wäre
  • die Bewertung der wichtigsten Politiker
  • Umfrage zu aktuellen Themen aus Politik und Wirtschaft

Die Erhebung findet seit 1977 statt und wird normalerweise einmal im Monat, manchmal auch häufiger durchgeführt. Moderatorin des Politbarometers war bis März 2010 Bettina Schausten, ehemalige Leiterin der ZDF-Hauptredaktion Innen-, Gesellschafts- und Bildungspolitik. Bis 2014 wurde die Sendung von Theo Koll moderiert, der am 1. März 2010 die Leitung der ZDF-Hauptredaktion Innen-, Gesellschafts- und Bildungspolitik übernahm. Zum 1. Juli 2014 wurde Matthias Fornoff Leiter der Hauptredaktion „Politik und Zeitgeschehen“ und ist nunmehr auch für die Moderation des Politbarometers zuständig. Vor Landtagswahlen findet eine spezielle Umfrage des Politbarometers für das jeweilige Bundesland statt. Für die Erhebung ist die Forschungsgruppe Wahlen verantwortlich, die dazu ca. 1000 zufällig ausgewählte Bürger aus den alten Bundesländern und ca. 700 aus den neuen Bundesländern befragt, wobei die Überquotierung der neuen Bundesländer dann rechnerisch ausgeglichen wird, so dass sich „rechnerisch“ 1250 Befragte ergeben, die repräsentativ für die gesamte Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland sind.[1] Politbarometer können beim Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung[2] in der GESIS bezogen werden.

Eine ähnliche Erhebung ist der von der ARD und Tageszeitungen vorgestellte ARD-Deutschlandtrend.

Moderatoren

Derzeitige Moderatoren

Ehemalige Moderatoren

Bewertung der wichtigsten Politiker

Folgende Politiker haben seit 2004 den ersten Platz bei der Bewertung der zehn wichtigsten Politiker belegt:[3]

Politiker Partei Erstmals auf Platz eins Letztmals auf Platz eins
Fischer, Joschka Joschka Fischer Grüne 16. Jan. 2004 28. Jan. 2005
Wulff, Christian Christian Wulff CDU 25. Feb. 2005 11. Nov. 2005
Platzeck, Matthias Matthias Platzeck SPD 25. Nov. 2005 09. Dez. 2005
Seehofer, Horst Horst Seehofer CSU 27. Jan. 2006 17. Feb. 2006
Guttenberg, Karl-Theodor zu Karl-Theodor zu Guttenberg CSU 24. Juli 2009 01. Apr. 2011
Steinbrück, Peer Peer Steinbrück SPD 10. Juni 2011 25. Nov. 2011
Kraft, Hannelore Hannelore Kraft SPD 15. Juni 2012 15. Juni 2012
Merkel, Angela Angela Merkel CDU 13. Jan. 2006 21. Aug. 2015
Schäuble, Wolfgang Wolfgang Schäuble CDU 11. Sep. 2015 15. Jan. 2016
Kretschmann, Winfried Winfried Kretschmann Grüne 08. Apr. 2016 24. Juni 2016
Steinmeier, Frank-Walter Frank-Walter Steinmeier SPD 18. Aug. 2006 zurzeit auf Platz eins
(Stand: 08. Juli 2016)

Literatur

  • Andreas M. Wüst (Hrsg.): Politbarometer. Leske + Budrich, Opladen 2003.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. siehe Methodik der Politbarometer-Untersuchungen (Artikel auf www.forschungsgruppe.de, abgerufen am 24. Oktober 2015)
  2. http://www.gesis.org/dienstleistungen/daten/umfragedaten/politbarometer/
  3. forschungsgruppe.de: Politbarometer-Pressemeldungen seit dem Jahr 2004

Kategorien: Meinungsforschung | Sozialwissenschaftliche Erhebung | Quantitative Sozialforschung | Politsendung | ZDF-Sendung | Fernsehsendung (Deutschland)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Politbarometer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.