Poliermaschine - LinkFang.de





Poliermaschine


Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.

Die Poliermaschine ist eine elektrisch angetriebene Maschine zum Polieren von polierbaren Gegenständen insbesondere Metallteile und Gesteine. Nach dem Schleifen des Metalls mit der Schleifmaschine oder eines Schleifsteins, mit der gröbere Unebenheiten entfernt werden, erfolgt gegebenenfalls die Politur mit der Poliermaschine, auch Polierbock genannt.

Aufbau und Wirkungsweise

Der Aufbau der Poliermaschinen ist dem der Schleifmaschinen sehr ähnlich. An ihrer durchgehenden, horizontalen Welle befindet sich auf der linken Seite ein Linksgewinde und auf der rechten Seite ein Rechtsgewinde, das jeweils zur Befestigung der Polierscheiben dient, die mittels Muttern mit den Klemmbacken montiert werden. Linksgewinde und Rechtsgewinde verhindern bei der Rotation der Welle das Lösen der Muttern und das Abfallen der rotierenden Scheiben. Diese Maschine muss bei hohen Drehzahlen wegen der von ihr ausgehenden großen aufschaukelnden Schwingungen fest auf einem Sockel auf dem Boden aufgestellt werden. Zum Zubehör gehört eine Feuerscheibe, die meist aus Hartfilz besteht, auf die Schmirgel mit Leim aufgetragen wird. Zur endgültigen Politur verwendet man eine Schwabbelscheibe, die aus speziellen vernähten Stoffscheiben besteht, auf die während der Rotation Polierwachs (festes Wachs) aufgetragen wird. Mit dieser Scheibe werden die feinen Unebenheiten und Bearbeitungsspuren im Metall, die während des „Feuerns“ noch zu sehen sind, vollständig entfernt. Das Metall erhält so eine spiegelblanke Oberfläche. Die Politur soll nicht nur Glanz verleihen, sondern auch Beständigkeit gegenüber der Korrosion erhöhen.

Arten

  • Es gibt kleinere Poliermaschinen u. a. für den Heimwerkerbedarf, welche flexible Schwingscheiben oder Bänder verwenden, sowie Aufsätze für Handbohrmaschinen. Diese werden mit normalem 230 Volt Hausgerätestrom betrieben.
  • Weiterhin gibt es Poliermaschinen in der Gebäudereinigung für Fußböden aus Stein, die ausschließlich mit der Schwabbelscheibe arbeiten. Diese verwenden flüssiges Polierwachs.

Siehe auch


Kategorien: Werkzeugmaschine

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Poliermaschine (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.