Plattensandstein - LinkFang.de





Plattensandstein


Plattensandsteinen nennt die Umgangssprache und nennen bestimmte Berufe zusammenfassend eine Art von Sandsteinen, die in zahlreichen Steinbrüchen im mittleren und südlichen Baden-Württemberg am Schwarzwaldrand abgebaut werden. Sie entstanden im Oberen Buntsandstein. Die Bezeichnung Plattensandstein rührt davon, dass aus diesem Material mehr oder weniger ebene Platten von etwa 6 cm Dicke und mehr gewonnen werden können. Im Jahr 2008 waren zwei Sandsteinsorten im Abbau, der Lossburger und der Freudenstädter Sandstein.

Vorkommen

Ein Vorkommen mit einer 40 Meter hohen Mächtigkeit befindet sich südlich des Kraichgaus im Landkreis Malsch bei Ettlingen, Königsbach-Stein und Weingarten in Baden-Württemberg. Am Ostrand des Schwarzwalds bei Bad Wildbad, Altensteig, Freudenstadt, Schiltach und von Schramberg bis nach Villingen gibt es ein weiteres mit einer Mächtigkeit von 35 bis 40 Metern, vereinzelte Vorkommen gibt es auch zwischen Offenburg und Lahr, am Lorettoberg bei Freiburg im Breisgau und zwischen Schopfheim und Lörrach.
Plattensandstein kommt in besonderer Mächtigkeit und Güte im Albtal, Pfinztal, Murg- und Enztal vor. Besonders begehrt war der Lossburger Sandstein, der von Lossburg in der Nähe von Freudenstadt stammt und bis zum heutigen Tag verbaut wird.

Gesteinsbeschreibung und Verwendung

Diese Sandsteine sind feinkörnig und feinporig und wegen des geographisch ausgedehnten Herkunftsgebietes unterschiedlich rötlich bis blassrot gefärbt. Da sich Muskovit, der Hellglimmer, lagenweise eingelagert hat, lässt er sich gut spalten. Vereinzelt finden sich Toneinlagerungen. Die Verwitterungsfestigkeit ist je nach Steinbruch gut bis mäßig.

Zahlreiche Bauten im Schwarzwald sind aus Plattensandstein erbaut, bekannt sind vor allem das Kloster Hirsau, das Schloss Bruchsal, Schloss und Marienkirche Ettlingen sowie der Ehrenhof der Universität Karlsruhe. Die Steine der drei letztgenannten Bauwerke wurden aus dem Lossburger Sandstein geschlagen.

Verwendung

Die Natursteine werden für Monumentalbauten im Hoch- und Brückenbau, ebene und profilierte Werksteine, Fußbodenplatten, Haussockel, Tröge, Denkmale und Grabmale sowie für Boden- und Wandplatten und filigrane Steinbildhauerarbeiten verwendet. Im Südlichen Schwarzwald wurden Mühlsteine aus Plattensandstein hergestellt.

Weblinks

Literatur

  • W. Dienemann und O. Burre: Die nutzbaren Gesteine Deutschlands und ihre Lagerstätten mit Ausnahme der Kohlen, Erze und Salze, Enke-Verlag, Stuttgart 1929, S. 242f.
  • Wolf-Dieter Grimm: Bildatlas wichtiger Denkmalgesteine der Bundesrepublik Deutschland. Hrsg. vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, Lipp-Verlag, München 1990, ISBN 3-87490-535-7.

Kategorien: Naturwerkstein der Trias | Sandstein | Klastisches Sedimentgestein | Gesteinseinheit der Trias | Steinbruch

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Plattensandstein (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.