Pinus engelmannii - LinkFang.de





Pinus engelmannii


Pinus engelmannii

Systematik
Klasse: Coniferopsida
Ordnung: Koniferen (Coniferales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Pinoideae
Gattung: Kiefern (Pinus)
Art: Pinus engelmannii
Wissenschaftlicher Name
Pinus engelmannii
Carrière

Pinus engelmannii, auch Apachen-Kiefer [1] oder Engelmanns Kiefer [2] genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Kiefern (Pinus).

Verbreitung

Die Heimat von Pinus engelmannii liegt im nördlichen Mexiko im Gebirgszug der Sierra Madre Occidental sowie angrenzend im südlichsten Teil der US-Bundesstaaten New Mexico und Arizona.

Beschreibung

Pinus engelmannii ist ein immergrüner Baum, der Wuchshöhen von 20 bis 30 Metern und Stammdurchmesser von 35 bis 80 cm erreicht. Die Rinde ist dunkelbraun und rissig. Die Baumkrone ist locker beastet.

Die dunkelgrünen Nadeln stehen in Dreier-, manchmal auch in Zweier- oder Fünferbündeln. Sie sind 20 bis 40 cm lang; damit gehört Pinus engelmannii zu den Kiefern-Arten mit den längsten Nadeln.

Die Zapfen sind 8 bis 16 cm lang; sie sind eiförmig und an der Basis oft asymmetrisch. Die Deckschuppen sind eng anliegend. Unreife Zapfen sind grün bis purpurbraun, ausgereifte Zapfen sind braun.

Namensgebung

Der Namensteil engelmannii wurde von dem französischen Botaniker Carrière 1854 zu Ehren des US-amerikanischen Botanikers deutscher Abstammung George Engelmann vergeben. Engelmann benannte die Art 1848 ursprünglich Pinus macrophylla; da dieser Name jedoch doppelt vergeben war, musste die Kiefernart umbenannt werden (da Lindley bereits 1839 Pinus macrophylla für eine andere Art vergeben hatte).

Synonyme: Pinus latifolia Sargent, P. macrophylla Engelmann in Wislizenus 1848, non Lindley 1839, P. apacheca Lemmon, P. ponderosa var. macrophylla (Engelmann) Shaw, P. mayriana Sudworth, P. ponderosa var. mayriana (Sudworth) Sargent, P. macrophylla var. blancoi Martínez, P. engelmannii var. blancoi (Martínez) Martínez. Früher wurde diese Art also als eine Unterart der Gelb-Kiefer (Pinus ponderosa) angesehen.

Literatur

Quellen

Weblinks

 Commons: Pinus engelmannii  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten

  1. http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_remote/JOM_124a_0177-0192.pdf , S. 2
  2. http://www.plantnames.unimelb.edu.au/Sorting/Pinus.html

Kategorien: Kiefern | Pinus | Baum

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Pinus engelmannii (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.