Pilsak - LinkFang.de





Pilsak


Der Name Pilsak ist slawischen Ursprungs und stammt aus einem geografisch eng begrenzten Raum. Die ersten Träger dieses Namens wurden urkundlich das erste Mal 1657, also acht Jahre nach Ende des Dreißigjährigen Krieges in der nordböhmischen Ortschaft Schüttenitz bei Leitmeritz genannt. Es waren dies der 22 Jahre alte Joannes Plzaczek und seine verwitwete Mutter Margaretha, die sich dort ein Haus erwarben.

43 Jahre später änderte dann die Familie Plzaczek ihren Namen in Pilsak um. Ab 1700 wurden die Geburts-, Heirats- und Sterbeeinträge dieser Familie in den dortigen Kirchenbüchern unter Pilsak eingetragen.

1848 gab es in Schüttenitz 32 Bewohner dieses Namens.

Varianten des Namens

Pillsak, Pilsack, Plsak, Pilsakh, Pilsag, Pillsackh

(Diese Varianten des Namens entstanden wahrscheinlich nur, weil damals die wenigsten die Kunst des Schreibens beherrschten!)

Geographische Verteilung

Bis 1945 kam der Name Pilsak – abgesehen von wenigen Ausnahmen – nur in der Gegend rund um die Bischofsstadt Leitmeritz in Nordböhmen vor. Personen mit Namen Pilsak gab es in den benachbarten Ortschaften: Aussig, Leitmeritz, Pokratitz, Pohorschan und Bilinka. Nach der Vertreibung und Aussiedlung der sudetendeutschen Bevölkerung siedelten sich sämtliche Träger dieses Namens in Deutschland an. Sie alle schreiben heute ihren Familiennamen einheitlich als „Pilsak“. Im Jahr 2000 gab es an die 60 Personen dieses Namens in Deutschland.

Im Jahre 2004 lebten im Herkunftsland dieses Namens, in Tschechien, keine Personen mehr mit diesem Familiennamen.

Während der k.k.-Monarchie gab es in Budapest einige wenige Personen dieses Namens. Im Jahr 2000 lebten in Slowenien und im polnischen Grenzgebiet zu Tschechien einige Träger dieses Namens. Es ist anzunehmen, dass auch deren Vorfahren vermutlich aus der Gegend um Leitmeritz kamen. In Wien siedelte sich ebenfalls eine Familie Namens Pilsak an.

Mit dem heute noch oft vorkommenden tschechischen Familiennamen Plzak, der wie Plsak ausgesprochen wird, konnten keine Verbindungen nachgewiesen werden.

Literatur zum Namen

  • Der Familienname Pilsak von 1601 bis 1997 / Ursprung-Verbreitung-Personen / Gesellschaft für Familienforschung in der Oberpfalz e.V. Heft 9/1997

Personen

  • Wenzel Pilsak Edler von Wellenau (1779–1855), k.k.Generalmajor und Oberdirektor der Feuergewehrfabrik in Wien und Steyr
  • Eduard Pilsak Edler von Wellenau (1823–1907), k.u.k. Feldmarschalleutnant und Artillerie-Direktor beim Generalkommando in Brünn
  • Ludwig Pilsak Edler von Wellenau (1816–1881), k.u.k. Oberst d. Res. und Kommandant des Feldartillerie-Regiments Nr.12
  • Gusti Pilsak-Winter, Verfasserin des Buches Erlauschtes, Erlebtes vor 1940
  • Franz Pilsak, Schauspieler (1902–1995)
  • F.Pilsak, entwarf 1822 eine Topographische Karte der Österreichischen Monarchie mit Angabe aller Post-Strassen nach den neuesten astronomischen Ortsbestimmungen und den neuesten Karten

Kategorien: Familienname

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Pilsak (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.