Pilare - LinkFang.de





Pilare


Pilare sind ein Hilfsmittel bei der Dressur des Pferdes in der Hohen Schule.

Die Pilare sind zwei in der Mitte der Reitbahn oder eines Zirkels angeordnete, etwa 2-2,5 m hohe Pfähle (plus 1 m im Boden zur Befestigung), die im Abstand von etwa 1,5 - 1,6 m voneinander angebracht sind, und an denen Ringe (beginnend z.B. 1,25 m über dem Boden), 5-6 Ringe im Abstand von je 10 cm übereinander zur Befestigung von Pilarenzügeln angebracht sind. Es empfiehlt sich, die Pilaren an der Innenseite zu polstern.[1] Das Pferd wird mit einem Pilarenhalfter, das über dem Kappzaum und dem Zaumzeug liegt und sehr solide ausgeführt ist, zwischen den Pilaren angebunden oder von Führer(n) mit Führzügeln zwischen den Pilaren positioniert (seitliche Begrenzung) und mittels Stimm- und Gertenhilfen zum Piaffieren oder zum Ausführen anderer Lektionen, zumeist der Hohen Schule, gebracht. Die Pilare dürfen nur von sehr einfühlsamen Reitern vorsichtig gebraucht werden, da eine zu harte Behandlung das Pferd leicht in Panik versetzen kann. Die Pilare bieten eine Möglichkeit, Pferden Lektionen zu vermitteln, bei denen eine konstante, nicht durch Bewegungen einer Reiterhand gestörte Anlehnung hilfreich sein kann. Der Einsatz der Pilare ist damit auch immer eine vom Pferd abhängige, individuelle Entscheidung. Pilare werden heute nur noch selten eingesetzt. In den meisten Reitbahnen sind keine Pilaren vorhanden, und auf Grund des Ausbildungsstands der meisten Reiter würden diese auch ein gefährdendes Hindernis darstellen. An der Spanischen Hofreitschule werden keine Pferde mehr in den Pilaren ausgebildet, es wird aber ein Hengst, der piaffieren kann, zwischen den Pilaren gezeigt.

Die Pilare waren möglicherweise bereits in der Antike in Gebrauch. In der frühen Neuzeit wurde ihr Gebrauch von dem französischen Rittmeister Antoine de Pluvinel wieder eingeführt, der deshalb als ihr Erfinder gilt.

Einzelnachweise

  1. Deutsche Reiterliche Vereinigung (Hrsg.): Richtlinien für Reiten und Fahren, Band II; Ausbildung für Fortgeschrittene, fn-Verlag der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, 7. Aufl., 1976, S. 53

Kategorien: Dressurreiten

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Pilare (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.